Produkt: Deutscher Drucker 10-11/2020
Deutscher Drucker 10-11/2020
Schwerpunkt: Verpackungsproduktion / Funktionaler Druck +++ Typografiediskurs im Typomagazin +++ Was tut sich im Onlinedruckmarkt? +++ PSD-Zertifizierung per Remote
Beim Hightech-Labelspezialisten in Oberschleißheim

Schreiner Group: Geschäftsführer Roland Schreiner wird 50

Roland Schreiner begeht am 2. Juni 2020 seinen 50. Geburtstag. (Bild: Schreiner Group)

Der geschäftsführende Gesellschafter der international agierenden Schreiner Group aus Oberschleißheim, Roland Schreiner, wird 50 Jahre alt. Am heutigen 2. Juni feiert der Jubilar seinen runden Geburtstag. Seit 2012 leitet er das mittelständische Familienunternehmen, das vor allem Hightech-Labels und Funktionsteile für die Märkte Healthcare und Mobility produziert.

Roland Schreiner studierte Druckereitechnik in München und absolvierte ein internationales MBA-Programm mit Studium in Paris, New York und Tokio. 1999 wurde er Geschäftsleiter des Geschäftsbereichs Schreiner Medipharm. Seit 2007 verantwortete er zusätzlich den Auf- und Ausbau des Produktionsstandorts Schreiner Group LP in Blauvelt, USA. Ein Jahr später wurde er auch noch Mitglied der Geschäftsleitung und übernahm die Verantwortung für alle Produktionsbereiche.

Anzeige

Im Herbst 2012 schließlich übernahm er die alleinige Geschäftsführung der Schreiner Group. Seitdem hat sich viel verändert – im Kleinen wie im Großen: Die weitere Internationalisierung sowie die Ausrichtung des Unternehmens auf die zunehmende Digitalisierung sind nur zwei Beispiele, die das Schaffen von Roland Schreiner prägen.

Wichtige Akzente setzte er in diesem Kontext mit der Eröffnung eines chinesischen Standorts in der Nähe von Shanghai sowie eines weiteren deutschen Produktionsstandorts in Dorfen. Er gründete das Competence Center Schreiner Digital Solutions, das standardisierte digitale Services mit smarten Labels der Schreiner Group kombiniert. Zugleich stellte er auch in anderen Bereichen die Weichen für die Zukunft: Er leitete unter anderem die Implementierung von SAP in die Wege, investierte in den Aufbau von Know-how in gedruckter Elektronik und verstärkte das Competence Center Schreiner Services, um dem zunehmenden Kundenwunsch nach Komplettlösungen, die sich in bestehende Infrastrukturen integrieren lassen, gerecht zu werden.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 4/2019 Digital
Deutscher Drucker 4/2019 Digital
KUNDEN & MÄRKTE: Print im B2B-Marketing+++SCHWERPUNKT: Direktdruck auf Wellpappe: THQ-Flexocloud ermöglicht eine neue Qualität im Flexodruck+++PRODUKTE & TECHNIK: Printed Electronics: Das erwartet die Besucher der Lope-C 2019+++BETRIEB & MANAGEMENT: Interview zum Subskriptionsmodell von Heidelberg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren