Produkt: Deutscher Drucker 22/2018
Deutscher Drucker 22/2018
Druck&Medien Awards 2018 +++ Kyana: Künstliche Intelligenz für den Verpackungsprozess +++ Toner oder UV-Inkjet? +++ Veredelung +++ Dialogmarketing
Internationales Wachstum vorantreiben

Schumacher Packaging kauft britischen Hersteller Jaffabox

Neue Partner, v.l.: Martin Wedel (CFO Schumacher Packaging Gruppe), Mark Amyes (Sales Manager Jaffabox),Björn Schumacher (CEO Schumacher Packaging Gruppe), Annette Amyes (General Manager Jaffabox), Frank Amyes (CEO Jaffabox), Jochen Drösel (Sales Manager Schumacher Packaging Gruppe).(Bild: Schumacher Packaging)
Die Schumacher Packaging Gruppe hat mit Wirkung zum 5. November den Verpackungshersteller Jaffabox Ltd mit Sitz in Birmingham, England, übernommen. Damit will Schumacher nach eigenen Angaben auf dem europäischen Markt weiter wachsen.

Mit der Übernahme von Jaffabox will Schumacher Packaging seine europäische Marktpräsenz ausbauen. Dadurch ergeben sich nach Angaben des Unternehmens insbesondere für international agierende Kunden des Verpackungsspezialisten logistische Vorteile. Nicht wenige von ihnen hätten selbst Standorte im Vereinigten Königreich. Ihnen biete Schumacher Packaging damit – insbesondere in Zeiten des Brexit – einen verlässlichen Anlaufpunkt vor Ort. Die Geschäftsführung von Jaffabox bleibe weiterhin in den Händen der Familie Amyes.
Jaffabox in den Unternehmensverbund aufzunehmen, sei für Schumacher Packaging ein weiterer Schritt im Rahmen einer Strategie des internationalen Wachstums. „Immer mehr Unternehmen agieren heute international und haben Standorte in ganz Europa“, erklärt Jochen Drösel, Vertriebsleiter bei Schumacher Packaging. „Und natürlich arbeiten sie bevorzugt mit einigen wenigen Lieferanten für das gesamte Einzugsgebiet zusammen – am liebsten auf einem einheitlichen Qualitäts- und Preisniveau – anstatt für jedes Land separat Anbieter auswählen zu müssen.“ Geschäftsführer Björn Schumacher ergänzt: „Es ist nicht unser vorrangiges Ziel, durch die Expansion Marktanteile zu gewinnen.“ Vielmehr wolle man bestehenden Kunden ein zusätzliches Angebot machen.
Das familiengeführte Unterenehmen Schumacher Packaging mit Sitz in Ebersdorf bei Coburg bietet Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Der britische Hersteller Jaffabox produziert ebenfalls Verpackungen aus eigener Wellpappen-Herstellung – von Versandkartons über Shelf-ready-Verpackungen bis hin zu maßgeschneiderten „Design Services“ für individuelle Kundenanforderungen.
Sie sind beide inhabergeführt, blicken auf eine jeweils über 70-jährige Firmengeschichte zurück und werden jeweils von zwei Brüdern geleitet.
Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Unkomplizierte Maßnahmen zur Rationalisierung des Verwaltungs- und Vetriebsaufwands, um Kosten zu reduzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren