Produkt: Deutscher Drucker 12/2019
Deutscher Drucker 12/2019
Mailingproduktion im Digitaldruck +++ Mitarbeitermagazine: Auf die richtige Akquise kommt’s an +++ Fachmesse Fespa (Teil 2): Print für alle Anwendungen
Rund 3,5 Mio. Euro im Jahr 2019

Straub Druck+Medien AG investiert in Digitaldruck, Druckveredelung und Logistik

Neben einer zweiten HP Indigo 12000 HD investiert Straub Druck+Medien auch in eine weitere Scodix-Druckveredelungsanlage. Mit dieser lassen sich unter anderem Folienapplikationen umsetzen, wie Vorstandsvorsitzender Francisco Martines im Bild zeigt.

Die Straub Druck+Medien AG in Schramberg baut ihren Maschinenpark in den Bereichen Digitaldruck, Weiterverarbeitung und Druckveredelung erneut aus. So sollen nach der Inbetriebnahme einer Fujifilm Jet Press 750S Ende Juni innerhalb der nächsten Wochen eine zweite HP Indigo 12000 HD sowie eine zweite digitale Veredelungsmaschine von Scodix installiert werden. In der Weiterarbeitung ist seit kurzem zudem der Multifinisher Duplo Docucutter DC-646 im Einsatz. Aber auch die Logistik wird umgekrempelt. Insgesamt investiert Straub damit nach eigenen Angaben in diesem Jahr rund 3,5 Mio. Euro.

Die Straub Druck + Medien AG produziert sowohl im Offset- wie auch im Digitaldruck vor allem für Industrie-Kunden und betreibt darüber hinaus verschiedene Onlinedruck-Portale im B-2-B, aber auch B-2-C-Bereich. Seit über drei Jahren bündelt das Unternehmen zudem unter der Marke “Metaprint24” Zukunftstechnologien und -Dienstleistungen.

Anzeige

Mit der zusätzlichen HP Indigo 12000 HD in Sieben-Farben-Konfiguration sowie der weiteren Scodix-Veredelungsmaschine soll die Produktion vor allen in Hoch-Zeiten unterstützt und ausgebaut werden. Wie Francisco Martinez, Vorstandsvorsitzender der Straub Druck+Medien AG, erklärte, seien die erst 2018 installierten Vorgänger-Maschinen in den Peak Seasons bereits an ihre Kapazitätsgrenze gestoßen. Die beiden zusätzlichen Systeme sollen daher schon ab Oktober im Drei-Schicht-Betrieb laufen.

In der Druckweiterverarbeitung ist der neue Multifinisher Duplo Docucutter DC-646 von R+S bereits seit kurzem im Einsatz.

Neben der Investition in die neuen Maschinen, krempelt die Straub Druck+Medien AG aber auch ihre Logistik um: So sei die erste Phase auf dem Weg hin zu einem automatisierten Logistikzentrum bereits am Laufen, die Intralogistik, während bis November der Logistik-Workflow vollständig umgestellt sein soll. Zwischen den Hallen von Werk 1 und Werk 2 soll zudem eine Brücke errichtet werden.

Summa Summarum investiert der Schwarzwälder Druckdienstleister damit in diesem Jahr rund 3,5 Mio. Euro. Wie Martinez erklärt, gehört die Straub Druck+Medien AG mit den neuen Druckmaschinen zudem zu den Bogen-Digitaldruckereien in Europa mit den größten Kapazitäten im B2-Format.

Seit mehr als sechs Jahren legt das Unternehmen seinen Fokus vor allem auf digitale Drucktechnologien. Seit der letzten Krise 2010/2011 hat sich Straub im Zuge dieser Vision stark gewandelt, Strukturen geändert und den Maschinenpark ausgebaut. Mit heute mehr als 130 Mitarbeitern hat das Unternehmen im letzten Jahr einen Umsatz von gut 15,1 Mio. Euro gemacht.

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download »350 Druckmaschinen für den Offsetdruck«
Download »350 Druckmaschinen für den Offsetdruck«
Mehr als 350 Offsetdruckmaschinen aus aller Welt – exklusiv von Deutscher Drucker für Sie zusammengestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren