Produkt: Download » Printed Interior «
Download » Printed Interior «
In vier Teilen widmet sich das Team von Deutscher Drucker und Flexo+Tief-Druck dem Thema „Printed Interior“.
Heute abend im Livestream auf Instagram

The Swingin‘ Hermlins zu Gast bei Pinguin Druck

Jeden Abend derzeit auf Instragram – am Abend des 5. November live aus der Berliner "Marienburg". (Bild: Uwe Hauth Photography)

Am heutigen 5. November 2020 um 19 Uhr streamt das Swing Dance Orchestra The Swingin’ Hermlins über Instagram ein Livekonzert aus der denkmalgeschützten Schaltwarte in der Marienburg, dem Sitz des Berliner Unternehmens Pinguin Druck.

Bevor sie sich auf unbestimmte Zeit von ihrem Publikum verabschieden mussten, gaben die Hermlins am Abend des 14. März 2020 ein letztes Konzert im Yorckschlösschen in Berlin. Seither verlegte die Band ihre Konzerte von der Bühne ins heimische Wohnzimmer, wo sie jeden Abend live per Streaming  Zuschauer und Zuschauerinnen auf eine musikalische Zeitreise in die 30er- und 40er- Jahre mitnimmt. Vom Ursprung der halbstündigen Wohnzimmerkonzerte und der gemeinsamen Reise der Musiker erzählt ein in Kooperation mit Pinguin Druck entstandener Bildband. Die Idee erwuchs aus der großen Resonanz der Livestreams und der Erlös aus dem Verkauf kommt zu gleichen Teilen den Bandmitgliedern zugute.

Anzeige

Pinguin Druck unterstützte das kulturelle Projekt bei seiner Umsetzung und übernahm neben der Produktion des Bildbandes auch die Organisation eines Papiersponsors sowie – wie es in einer Pressemitteilung heißt – “musikbegeisterten Buchbinders”, der das Hardcover zum Selbstkostenpreis umsetzte. Im Ergebnis entstand der genannte Bildband, der in einer in einer Auflage von 1.000 Stück der vergangenen Monate gedenkt. Mit dem Konzert in der Schaltwarte der Marienburg am Abend des 5. November findet die Buchkooperation ihren Abschluss.

Pinguin Druck bietet Unterstützung an

Inspiriert von der Zusammenarbeit mit The Swingin‘ Hermlins möchte Pinguin Druck weitere Buchprojekte fördern und mitgestalten. Pinguin Druck bietet deshalb an, einen Teil seiner aktuell leider nicht regulär genutzten Druckkapazitäten kostenfrei zur Verfügung zu stellen und bei der Kommunikation mit Papierherstellern sowie weiterverarbeitenden Betrieben unterstützend tätig zu sein. Anfragen können an geschaeftsfuehrung@pinguindruck.de gestellt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Bundle: Schadensfälle aus der Druckindustrie – Ausgabe 1+2
Bundle: Schadensfälle aus der Druckindustrie – Ausgabe 1+2
90 interessante neue Gutachterfälle mit businessrelevanten Handlungsempfehlungen von Dr.-Ing. Colin Sailer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren