Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++
im tschechischen Produktionswerk

Thimm investiert in Laserstanzmaschine Highcon Beam C2

Verpackungshersteller Thimm investiert in digitle Laserstanze Highcon Beam C2 1
Die digitale Laserstanzmaschine Highcon Beam C2 wurde im tschechischen Produktionswerk der Thimm-Gruppe installiert.(Bild: Thimm)

Der Verpackungshersteller Thimm (Northeim) hat in die digitale Laserstanzung von Wellpappe investiert. Mit der neuen Highcon Beam C2, die im tschechischen Produktionswerk der Thimm “pack’n’display” in Všetaty in Betrieb genommen wurde und in ihrer Ausführung die erste in Europa sein soll, lassen sich Designs aus Wellpappe produzieren, die bislang nur schwer oder gar nicht realisierbar waren. Mit Hilfe der Laserstanzung erhalten Verpackungsdesigner neue kreative Möglichkeiten.

Wie Michael Weber, Leiter Corporate Marketing bei Thimm erklärt, erweitert das Unternehmen mit der digitalen Laserstanzmaschine seine Fähigkeiten für die digitale Weiterverarbeitung von Wellpappe. Lasergestanzte Verpackungen und Displays seien für die verschiedensten Branchen interessant – daher begleite Thimm seine Kunden derzeit in der Vorbereitung neuer Verpackungs- und Produktionsmöglichkeiten.

Anzeige

Mit der Lasertechnologie könne der Verpackungsspezialist nun den Marktanforderungen nach stetig neuen Produkten in unterschiedlichen Sorten oder individuellen Varianten nun besonders flexibel entsprechen. Da beim digitalen Laserstanzen keine zusätzlichen Stanzwerkzeuge benötigt werden, reduziert sich nicht nur der Herstellungsprozess – es entfallen darüber hinaus auch die Werkzeugkosten. Die digitale Laserstanzung arbeitet nicht nur ohne Stanzvorrichtungen, sondern schafft es auch, sehr feine Konturen auszustanzen, bei denen Stanzmesser technologisch keine Chance hätten.

Die Highcon Beam 2C schneidet und graviert Wellpappe mit einem Format von bis zu 760 x 1060 mm mit einer hohen Präzision. Das Rillen wird laut Hersteller durch die patentierte DART-Technologie (Digital Adhesive Rule Technology) ermöglicht, wodurch auch an gebogener Wellpappe Gravuren und Schnitte möglich sind.

Verpackungshersteller Thimm investiert in digitle Laserstanze Highcon Beam C2
Das Laserstanzen benötigt keine Stanzwerkzeuge und kann filigrane Muster erzeugen, die mit konventionellen Werkzeugen nicht realisierbar wären. (Bild: Thimm)

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren