Veranstaltung am 5. Juni 2020

Virtueller Masterinfotag an der Hochschule der Medien

HdM Stuttgart, Eingang
Auf der Media Night gibt die Hochschule der Medien einen Einblick in die Arbeiten der Studierenden – diesmal virtuell. (Bild: HDM)
Die Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) lädt erstmals zu einem virtuellen Masterinfotag ein. Damit können sich Studierende und Hochschulabsolventen mit und ohne Berufserfahrung über die Studienangebote der HDM im Masterbereich informieren. Termin: 5. Juli zwischen 14 und 17 Uhr.

Allgemeine Infos zur Hochschule, zu Vollzeit- und berufsbegleitenden Angeboten oder zur Bewerbung und Zulassung stehen als
Präsentation zur Verfügung, die jederzeit aufgerufen werden kann. Um 14 Uhr und um 15 Uhr starten jeweils die einzelnen Studiengangpräsentationen. Interessierte können dort in Vorträgen und Gesprächen mit Professoren, Mitarbeitern oder Studierenden ihre Fragen zum Studienangebot klären.
Zur Auswahl stehen: Audiovisuelle Medien, Computer Science and Media, Crossmedia Publishing & Management mit der neuen Vertiefungsmöglichkeit Sportkommunikation, Media Research, Medienmanagement, Packaging Development Management, Unternehmenskommunikation und Wirtschaftsinformatik. Zudem erfahren Interessierte mehr über die berufsbegleitenden Masterprogramme des Weiterbildungszentrums der HDM – etwa Data Science oder Intra- und Entrepreneurship – sowie über die Möglichkeit einer Moderatorenausbildung am Institut für Moderation. Im Anschluss wird zwischen 16 und 17 Uhr eine Studienberatung angeboten.
Das Masterstudium an der HDM ist auf in drei Semester ausgelegt. Die Studienangebote greifen aktuelle Entwicklungen aller Medienbereiche auf, wobei dabei dem Praxisbezug der Lehre große Bedeutung zukommen soll. Bewerbungsschluss für den Studienbeginn der Vollzeitmaster im Oktober 2020 ist am 15. Juli 2020. Für die berufsbegleitenden Masterstudiengänge der HDM gelten unterschiedliche Starttermine.
Die Hochschule bittet um die Anmeldung zur Veranstaltung unter www.hdm-stuttgart.de/masterinfotag.
Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.