Produkt: Deutscher Drucker 21/2019
Deutscher Drucker 21/2019
Schwerpunkt: Digitaldruck +++ LED-Hybrid-Inkjetdrucker Vutek 32h +++ Pricing-Kongress: Stellschraube für den Unternehmensgewinn +++ Flyeralarm: Ausbildung
Exklusiv für Leser von print.de und Deutscher Drucker

Viscom 2020: Sichern Sie sich Ihre kostenlose Eintrittskarte

Viscom 2020 Digitaldruck Inkjetdruck Großformatdruck
Die Viscom lädt auch 2020 wieder zum Mitmachen ein, unter anderem auf der Sonderfläche Viscom Werkstatt.(Bild: viscom)

Das Messe-Trio aus Viscom, PSI und Promotex Expo macht auch im nächsten Jahr – vom 7. bis zum 9. Januar 2020 – die Welt des Werbens und Verkaufens im wahrsten Sinne des Wortes greifbar. Vor allem auf der Viscom werden die Besucher die Möglichkeit haben, sich an den Ständen von rund 40 Herstellern und Händlern selbst einzubringen, miteinander zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen. User von print.de und Leser von Deutscher Drucker können sich exklusiv eine kostenlose Eintrittskarte sichern.

Alles, was Sie dafür tun müssen, ist das folgende: Geben Sie den Promotioncode etzw-yu9b-h2hq-xvme im Ticketshop der Viscom ein (bitte Kleinschreibung beachten!). Um den Service nutzen können, ist jedoch eine zusätzliche Registrierung notwendig, die aber zugleich auch für den messeübergreifenden Matchmaking-Service und zur Vorbereitung des eigenen Messebesuches genutzt werden kann. Sichern Sie sich also schnell Ihr Ticket für die Viscom 2020.

Anzeige

Viscom 2020 mit zahlreichen Neuerungen

Im nächsten Jahr wartet die Viscom 2020 mit einigen Neuerungen auf. Für die Besucher bedeutet das laut dem Veranstalter Reed Exhibitions kürzere Wege, denn: Die Viscom zieht um. Moderne Drucktechnologien, innovative Materialien und spannende Anwendungen können Druckdienstleister, Werbetechniker, Medienproduktioner und Co. künftig in Halle 13 entdecken. Dort hat die Viscom ihr neues „Zuhause“ gefunden. Sie ist über die Eingänge Ost und Nord-Ost erreichbar und liegt in unmittelbarer Nähe zur Promotex Expo und zur PSI. Die drei Messen stehen auch weiterhin ausschließlich qualifizierten Fachbesuchern und PSI-Mitgliedern offen.

Werbetechniker-Werkstatt und “Mach dein Shirt”

Im Mittelpunkt der Viscom steht auch 2020 wieder die Werkstatt, die nach ihrer Premiere 2019 noch mehr Möglichkeiten für eigene Erfahrungen bieten soll. Statt Zuschauen ist Mitmachen gefragt! So können die Besucher selbst Wände folieren, Tapeten individuell gestalten und digital bedrucken, großformatige Poster oder Banner erstellen sowie Leuchtbuchstaben und Spannrahmen bauen. Er-fahrene Digitaldrucker und Werbetechniker stehen dabei mit Tipps und Tricks zur Seite.

Ein weiteres Highlight ist auch die Sonderfläche „Mach Dein Shirt“. Sie veranschaulicht eine „Mass Customization“, die den roten Faden der einzelnen Messen zu einem gemeinsamen Gewebe verdichtet: Innovative Digitaltechnik unterstützt die Veredelung textiler Werbemittel. Anhand eines QR-Codes gehen die Besucher auf eine Reise, die beim Einkaufsprozess der Zukunft beginnt, unterwegs digitale Prozesse und analoge Techniken miteinander verknüpft und ein fertig gestaltetes Produkt zum Ziel hat. An drei Stationen lässt sich das Verfahren vom Entwurf des individuellen Druck- oder Stickmotivs über die Bearbeitung des Materials bis zum tragbaren T-Shirt Schritt für Schritt nachvollziehen.

Zudem können die Besucher neue Maschinen, Materialien, Verfahren und Anwendungen der internationalen Hersteller und Händler ausprobieren. Wichtige Aussteller wie Mimaki, Epson, DP Solutions, Mutoh Europe, Promic, Print Equipment, Trotec Laser Deutschland und VHF Camfacture haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Als Messerückkehrer haben sich unter anderem Fuchs Display, The Magic Touch und Shannon Machines angemeldet. Doch auch zahlreiche Neuaussteller präsentieren sich auf der Viscom. Dazu zählen beispielsweise Rehse Reklame, Printspaul, Flyvision oder Trisco.

Der kreative Rahmen

Expertenwissen und Inspiration sollen auch die Vorträge und Praxisbeispiele im “Forum 13” vermitteln. Nachhaltigkeit in der Textilindustrie, neue Lösungen im Digital- und Textildruck sowie Anwendungsmöglichkeiten in der Werbetechnik und Lichtwerbung setzen dabei die thematischen Schwerpunkte. Die Teilnehmer erfahren alles Wissenswerte zu den Entwicklungen der Branche und den Neuheiten. Wer hingegen Anregungen zum professionellen Umgang mit der Software von Corel und Adobe sucht, kann verschiedene Workshops im gleichnamigen Forum besuchen.

Raum für ideenreiche Inszenierungen gibt zudem das „Interior-Design-Business Meet-up“ am dritten Messetag. Das Format liefert Objekteinrichtern, Designern, Messe- und Ladenbauern Anregungen zu einer ausgefallenen Inneneinrichtung, die Atmosphäre schafft und Kunden ein gutes Gefühl vermittelt. Die exklusive Veranstaltung beginnt mit einem Austausch zu Trends und Produkt-Innovationen und schließt mit vertiefenden Informationen im Rahmen eines gezielten Messerundgangs.

Die besten Printprodukte des Jahres

…wird es in Halle 13 am Stand G52 zu sehen geben. Denn dort stellt der Verlag Deutscher Drucker erneut die nominierten Produkte aus, mit denen sich die besten Druckdienstleister Deutschlands in diesem Jahr um einen der begehrten Druck&Medien Awards beworben haben. Die Ausstellung zum wichtigsten Wettbewerb der Branche ist längst zu einer festen Instanz der Viscom geworden.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren