Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.
Wie Unternehmen die CSR-Berichterstattung handhaben

Was brauchen gedruckte CSR-Berichte

Hapag-Lloyd legt bei seinem Nachhaltigkeitsbericht den Fokus auf Digital, trotzdem soll Print bleiben.

Seit dem 1. Januar 2017 müssen börsennotierte Unternehmen, Kreditinstitute und Versicherungen mit über 500 Beschäftigten deutlich umfangreicher als bisher über nichtfinanzielle Sachverhalte berichten – wie Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelange sowie Aspekte, welche die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption betreffen. An die Druckvariante werden bestimmte Anforderungen gestellt.

Anzeige

Die schlechte Nachricht für Druckdienstleister: Der Trend bei Nachhaltigkeitsberichten geht klar in Richtung Digitalisierung. Dies stellt Norbert Taubken, Geschäftsleiter Scholz & Friends Reputation in Berlin, fest. Die Mainzer Agentur MPM hat in ihrem „Trendmonitor 2018“ ebenfalls die Berichtssaison 2017 der Dax-30-Mitglieder gecheckt und stellt fest, dass nur 60 Prozent (18 Unternehmen) den Geschäftsbericht als Druckversion, alle ihn aber als PDF zur Verfügung stellen.

Die gute Nachricht kommt ebenfalls von Norbert Taubken: „Print bleiben, da viele Unternehmen erkannt haben, dass Print einen haptischen Mehrwert liefert – beispielsweise wenn man auf einer Veranstaltung der Zielgruppe etwas in die Hand geben will.“

Allerdings müssten Druckdientsleister folgende Anforderungen erfüllen:

  • Produkte und Dienstleistungen müssen so angeboten werden, dass der gedruckte Nachhaltigkeitsbericht ökologische Kriterien erfüllt und damit die Botschaft des Unternehmens unterstützt.
  • Farben, Lacke, Veredelungen und Papiere müssten umweltgerecht sein.
  • Nachweise durch Umweltsiegel wie dem Blauen Engel, dem EU-Ecolabel sowie Papiere mit FSC bzw. PEFC-Label sollten vorhanden sein.
  • Produktionsprozess sollte nachweislich umwelt- und klimafreundlich gestaltet sein.
  • Die Kompensation des CO2-Fußabdrucks durch den Druck soll mit angeboten werden.

Welchen Stellenwert Print insgesamt in der CSR-Berichterstattung hat und wie die Unternehmen ihrer Berichtspflicht nachkommen lesen Sie ausführlich in Deutscher Drucker 01/2019. Das Einzelheft steht im print.de-Shop bereit.

Sie wollen künftig kein Heft mehr verpassen? Dann finden Sie hier das passende Abo-Modell.  [7751]

Teile diesen Beitrag
Produkt: Download »Marktreport Druckindustrie«
Download »Marktreport Druckindustrie«
Der aktuelle Marktreport der Druckindustrie umfasst alle wichtigen Daten und Fakten zum deutschen Druckmarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: