Produkt: Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
In der Broschüre »Die besten Technologien im Digitaldruck« werden Anwendungsmöglichkeiten, Geschäftsfelder und die wichtigsten Anbieter der Branche vorgestellt.
Digitaler Metallfolientransfer im Etiketten- und Verpackungsbereich für glänzende Effekte

Was ist „Digital-Metal“ mit UV?

Mit dem Kurz-DM-Liner UV-Ink veredelte Rollenetiketten mit variablen Motiven.

Um das Interesse der Konsumenten zu wecken, werden neben individualisierten Produkten immer mehr Varianten und Klein- sowie Sonderserien als auch saisonale bzw. regionale Produkte angeboten. Für Verpackungs- und Etikettenproduzenten heißt das, Personalisierungen als auch individuelle Gestaltungselemente in ansprechenden Designs und effizienten Prozessen umzusetzen. Eine Möglichkeit bietet das „Digital Metal“-Verfahren, das in einigen Varianten anwendbar ist.

Ein von der Leonhard Kurz Stiftung (Fürth) vorgestelltes System namens „DM-Liner“ ermöglicht den digitalen Transfer von Metallisierungen auf Papier und Kartonagen. „DM“ steht dabei für „Digital Metal“. Zum Digital-Metal-Programm gehört beispielsweise ein DM-Liner, der als Folientransferstation für Digitaldruckmaschinen fungiert, die mit Flüssig- oder Trockentoner drucken. Die Komplettlösung, in der im Jahre 2014 zuerst auf den Markt gebrachten Variante als „DM Liner Toner“ angeboten, besteht aus der sogenannten Transfermaschine (dem DM-Liner), dazugehöriger webbasierter Software und speziell auf den Prozess abgestimmter Digital-Metal-Folie.

Anzeige

Zur Drupa 2016 gab es ein neues Modell dieses DM-Liners, das B2-Formate verarbeiten kann, ebenso den „DM-Liner UV Ink“. Letzterer überträgt Digital-Metal-Folie im Inkjet-Verfahren auf Papier- und Kunststoffsubstrate. Zu metallisierende Designs werden mit UV-Ink vorgedruckt. Anschließend erfolgt der Transfer der Metallisierungen auf das Substrat unter Einwirkung einer LED-UV-Härtung.

Mit der Integration einer Veredelungsstation DM-Liner UV-Ink Built-in in eine Schmalbahn-Druck- und -Weiterverarbeitungsmaschine ging man noch einen Schritt weiter. Gezeigt worden war dies als Weltneuheit auf der Labelexpo Europe 2017 im September in Brüssel. Die Transferstation für Digital-Metal-Folie von Leonhard Kurz war für die Dauer der Labelexpo 2017 in Brüssel in dem neuen Mprint-Drucksystem Mlabel Gen III integriert, das Etiketten bedruckt, veredelt, stanzt und entgittert.

Eine detaillierte Darstellung der technischen Möglichkeiten dieser Druckveredelungs-Variante haben wir in Deutscher Drucker Nr. 10/2018 veröffentlicht. Interessenten finden die Ausgabe in unserem Shop auf print.de.

Produkt: Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
In der Broschüre »Die besten Technologien im Digitaldruck« werden Anwendungsmöglichkeiten, Geschäftsfelder und die wichtigsten Anbieter der Branche vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: