Produkt: Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
In der Broschüre »Die besten Technologien im Digitaldruck« werden Anwendungsmöglichkeiten, Geschäftsfelder und die wichtigsten Anbieter der Branche vorgestellt.

Technologie für "Hochgeschwindigkeitsdruck auf Verpackungen aus Metall, Kunststoff oder Glas"

Evonik investiert in israelischen Digitaldruck-Entwickler Velox

Marian Cofler, CEO und Mitbegründer von Velox(Bild: Evonik AG)

Anzeige

„Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie und versteht sich als Partner der Druckindustrie. Aufgrund der anspruchsvollen Anforderungen im Bereich Digitaldruck ist dieser Markt besonders interessant für die Entwicklung unseres Wachstumskerns Specialty Additives“, sagt Bernhard Mohr, Leiter Venture Capital bei Evonik. Über den Umfang des Investments wurde Stillschweigen vereinbart. Die verwendeten Tinten wurden von Velox für den Digitaldruck auf Metall, Kunststoff und Glas entwickelt. Das Unternehmen bietet bereits Bedruckungssysteme für zylindrische Behälter an wie zum Beispiel Kunststofftuben und Aluminiumbehälter für Aerosole.

„Der Digitaldruck eröffnet der Verpackungsindustrie neue Möglichkeiten des Designs und der Differenzierung im Wettbewerb. Wir freuen uns, gemeinsam mit Velox passgenaue Additivlösungen für diesen Wachstumsmarkt zu entwickeln“, sagt Gaetano Blanda, Leiter des Geschäftsgebiets Coating Additives von Evonik. Die Lösung von Velox umfasst eine neue Drucker-Architektur sowie eine Palette an speziell formulierten Tinten. Velox will mit dem bereitgestellten Kapital zunächst die Technologieentwicklung sowie die Vermarktung weiterer Drucksysteme und –anwendungen vorantreiben.

„Mit Evonik haben wir einen strategischen Investor gewonnen, der über umfangreiche Erfahrung in der Druckindustrie und ein großes Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk verfügt. Durch unsere Zusammenarbeit wird unsere Tinten-Technologie noch leistungsstärker werden und sämtliche Anforderungen der Industrie erfüllen“, lässt sich Marian Cofler, CEO und Mitgründer von Velox, in der Evonik-Pressemitteilung zitieren.

Evonik möchte nach eigenen Angaben im Rahmen seiner Venture Capital-Aktivitäten insgesamt 100 Mio. Euro „in vielversprechende Start-ups mit innovativen Technologien und in führende spezialisierte Venture Capital Fonds investieren“. Evonik beschäftigt mehr als 36.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete der Industriekonzern einen Umsatz von 12,7 Mrd. Euro. Er war 2007 aus dem so genannten „weißen Bereich“ der RAG Aktiengesellschaft (ehemals Ruhrkohle AG) hervorgegangen.

Produkt: Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
In der Broschüre »Die besten Technologien im Digitaldruck« werden Anwendungsmöglichkeiten, Geschäftsfelder und die wichtigsten Anbieter der Branche vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: