Produkt: Deutscher Drucker 20/2018
Deutscher Drucker 20/2018
Bestandsaufnahme Büchermarkt +++ Finest Coated Printing: Mehr Brillanz dank Intensivskalen +++ Rollenoffset trifft auf Flexodruck: Folien veredeln +++
Flexible Verpackungen werden immer beliebter

Xeikon: Digitaldrucklösung für Standbodenbeutel angekündigt

Standbodenbeutel werden immer beliebter. Xeikon hat nun eine Digitaldrucklösung für die Produktion der flexiblen Verpackung angekündigt.
Standbodenbeutel werden immer beliebter. Xeikon hat nun eine Digitaldrucklösung für die Produktion der flexiblen Verpackung angekündigt.(Bild: Xeikon)

Xeikon hat auf seinem Xeikon Café eine Digitaldrucklösung für Standbodenbeutel angekündigt. Mit der Produktionslinie auf Trockentonerbasis richtet sich der Maschinenhersteller an Druckdienstleister, die für Konsumgütermärkte, wie beispielsweise die Lebensmittel- oder pharmazeutische Industrie, produzieren. Die Lösung komme den Trends nach einer größeren Anzahl an Artikelnummern (SKU), kürzeren Lieferfristen und der allgemein wachsenden Beliebtheit von Standbodenbeuteln entgegen.

Standbodenbeutel stehen aufrecht, besitzen ein geringes Gewicht und sind nach Aussage von Xeikon nachhaltig, da sie ein Gewicht bis zum 35-fachen ihres eigenen tragen können und sich so der Energieverbrauch für Produktion und Transport verringere. Aus diesen Gründen steige auch ihre Nachfrage insgesamt.

Anzeige

Aufgrund des flexiblen und mehrschichtigen Materials könne die Produktion von Standbodenbeuteln relativ komplex sein, wie der Maschinenhersteller erklärt. Im Prinzip handele es sich um eine laminierte Tüte, die aus mehreren Materialschichten besteht, die wiederum mehrere unterschiedliche Produktionsschritte erfordern. Xeikons neue Produktionslinie soll nun dazu beitragen, den Gesamtprozess zu vereinfachen und kurze Lieferzeiten einzuhalten. Dabei werden zuerst Text und Grafiken digital auf ein thermisches Laminat gedruckt und so die Außenschicht für die nächsten Schritte vorbereitet. Anschließend werden durch Laminierung mit einer Reihe von Schutzbarrieren verschiedene Schichten aufgebaut, bevor der Standbodenbeutel dann im Produktionsprozess zusammengestellt wird. Die neue Digitaldrucklösung von Xeikon reduziere die Komplexität und biete einen breiten Laminierungsaufbau.

Der Digitaldruck auf Trockentonerbasis biete unterschiedliche Vorteile. Dazu zähle neben der Druckqualität auf flexiblen Substraten, auch, dass die Anfangskosten niedriger sind und keine Kosten für Umrüstungen zwischen den Aufträgen anfallen. Zudem können variable Daten sowohl einfarbig als auch vollfarbig gedruckt werden. Die digitale Trockentonertechnologie, die laut Hersteller lebensmittelsicher ist, erlaubt die Just-in-time-Produktion, unterschiedliche Versionen eines Jobs sowie Änderungen in letzter Minute.

Wie Filip Weymans, Vice President Marketing bei Xeikon, erklärt, gewährleiste ide Technologie eine hohe Konsistenz sowie eine mit dem Offsetdruck vergleichbare Oberflächenqualität (AM-Raster) und eine mit dem Flexodruck vergleichbare Farbabstimmung. Mit dem “aXelerate Programm” bietet der Hersteller seinen Kunden zudem ein direktes und persönliches Training an sowie Support.

Teile diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 4/2019
Deutscher Drucker 4/2019
KUNDEN & MÄRKTE: Print im B2B-Marketing+++SCHWERPUNKT: Direktdruck auf Wellpappe: THQ-Flexocloud ermöglicht eine neue Qualität im Flexodruck+++PRODUKTE & TECHNIK: Printed Electronics: Das erwartet die Besucher der Lope-C 2019+++BETRIEB & MANAGEMENT: Interview zum Subskriptionsmodell von Heidelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: