Qualitronic Next-Generation als Grundsystem für verschiedene Funktionen zur Qualitätsregelung

Koenig & Bauer: Neue Mess- und Regeltechnik für Bogenoffsetmaschinen

Mit dem neuen Bedienkonzept verfügen die Leitstände nur noch über einen Monitor, der auch für die Mess- und Regeltechnik genutzt wird.

„Qualitronic Next-Generation“ von Koenig & Bauer nennt sich die verbesserte Inline-Messtechnik für Bogenoffsetmaschinen der Rapida-Baureihen. Sie gilt als Basis für die Neustrukturierung aller Inline-Messfunktionen und Grundstein für zukünftige, neue Entwicklungen. Wie schon in Mechanik oder Software, ermöglicht das Baukastenprinzip die Nutzung gleicher Hardware für verschiedene Anwendungen.

Auf der gleichen Hardware kann jetzt
– eine Qualitronic Color-Control (Inlinefarbmessung und Regelung) mit
– einer Qualitronic Print-Check (Fortdruckkontrolle)
– oder einem Qualitronic PDF-Check (Bogeninspektion und PDF-Vergleich)
kombiniert werden.

Anzeige

Das Basissystem

Bei Nutzung gleicher Hardware für mehrere Aufgaben besteht im Gegensatz zu zwei oder mehr Einzelsystemen der Vorteil, dass in nur ein Basissystem investiert werden muss. Es ist auch nur dieses eine System zu warten.

Meist ist der Bauraum in Druckmaschinen eingeschränkt. Ist in einem Druckwerk beispielsweise schon ein Farbmesssystem verbaut, kann in dieses Druckwerk kein Inspektionssystem integriert werden. Mit der Qualitronic Next-Generation entfallen solche Konfigurationseinschränkungen, wie sie bei der Nutzung mehrerer Einzelsysteme auftreten können. Sie kann in jeder Position in die Druckmaschine eingebaut werden. Farbmessung und Inspektion in der gleichen Einbauposition sind also möglich.

Einher damit geht auch ein komplett neues Bedienkonzept. Ein Großteil der Eingaben und Anzeigen befindet sich an der gleichen Stelle wie alle anderen Funktionen der Druckmaschine – direkt im Ergotronic-Leitstand auf einem Touch-Monitor. Durch eine Optimierung der Anordnung und Reihenfolge von Bedienelementen und die deutliche Reduzierung der Anzahl von Bedienschritten, ist eine nahezu intuitiv nutzbare Druckmaschine entstanden.

Qualitronic Color-Control

Als Grundbaustein der Qualitronic Next-Generation misst und regelt die Qualitronic Color-Control inline die Farbe. Da nach wie vor jeder Bogen komplett gemessen wird und der schnelle Inline-Farbregler zum Einsatz kommt, regelt das System die Farbe zügig und reduziert oft die Rüstzeiten zwischen zwei Druckaufträgen. Viele Details wurden in der neuen Version nochmals beschleunigt und an die Anforderungen des industriellen Drucks angepasst. Funktionen wie Messstreifen setzen, auftragsbezogene Eingaben oder bisher manuelle Abläufe sind entfallen. Diese laufen ohne Bedienhandlung im Hintergrund ab.

Neu ist auch die Darstellung der Messwerte und die Reduzierung dieser auf einfache grafische Elemente. Erstmals stellt Koenig & Bauer die Messwerte senkrecht für die gesamte Maschine und somit für alle Druckwerke in einer Ansicht dar.

Qualitronic Print-Check

Mit der Option Qualitronic Print-Check kann die Qualitronic Color-Control um die Funktion der Bogeninspektion erweitert werden. Die Farbmessung lässt sich mit einer Fortdruckkontrolle kombinieren.

Als neu gilt auch hier die Bedienphilosophie. Vom Start des Druckauftrages bis zu dessen Ende kann das System komplett autonom arbeiten. Auftragsdaten werden im Hintergrund übernommen, Prüfparameter ermittelt das System automatisch. Auch den richtigen Zeitpunkt zum Start der Fortdruckkontrolle legt Qualitronic Print-Check selbstständig fest. Ein abschließendes einfaches Protokoll des Jobs wird ohne Zutun des Druckers automatisch in einer PDF-Datei gespeichert. Eine Rüstzeit für dieses System gibt es somit nicht mehr.

Qualitronic PDF-Check

Mit der Alternative Qualitronic PDF-Check lässt sich die Qualitronic Color-Control um gleich zwei Funktionen ergänzen – die Bogeninspektion und den Vergleich des Druckbogens gegen das Vorstufen-PDF, also die Kundendaten. Diese Funktion ist gerade bei häufigen Jobwechseln eines Internetdruckers oder auch bei Sammelformen äußerst interessant. Durch den frühzeitigen Vergleich können hier noch vor dem Start der Druckproduktion Fehler auf dem Druckbogen erkannt werden.

Waren solche Funktionen bisher in separaten Systemen meist für Pharma- oder Wertpapierdrucker konzipiert, ist Qualitronic PDF-Check auch für die Anwendung bei Akzidenz- und Internetdruckern vorgesehen. Der PDF-Vergleich wird automatisch gestartet. Nur wenn Unterschiede vom PDF-Check erkannt werden, erhält der Drucker eine Aufforderung zum Eingreifen.

Neben diesen Neuerungen gibt es noch eine Reihe von neuen Protokollfunktionen und Optionen. So kann die Qualitronic Color-Control um folgende Funktionen erweitert werden: Verschiedene Farbmessprotokolle, Inline-Registermessung und -Steuerung, Nutzung besonders kleiner Messstreifenhöhen, im Mittelformat sind die Messstreifen zum Beispiel nur 3 mm hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: