Universität St. Gallen und ADWM verleihen den offiziellen Titel

IST Metz: „Weltmarktführer für UV-Härtungssysteme”

In der Branche „Maschinen- und Anlagenbau“ im Bereich „UV-Härtungssysteme auf Basis von ultraviolettem Licht (UV), Infrarot (IR) und Warmluft (WA)“ ist der Nürtinger Maschinenbauer und UV-Spezialist IST Metz zum „Weltmarktführer 2018“ gekürt worden. Ein Ranking der Universität St. Gallen ermittelte den Weltmarktführer-Index 2018, in dem insgesamt 461 Unternehmen gelistet sind.

IST Metz entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 40 Jahren Anlagen zur Aushärtung von Druck und Beschichtungen mittels UV-Licht. Die UV-Anlagen härten Farben, Lacke und eine Vielzahl an weiteren Werkstoffen in Sekundenbruchteilen aus. Nun hat es der UV-Spezialist in den Weltmarktführer-Index geschafft, den die Henri B. Meier Unternehmerschule der Universität St. Gallen in Zusammenarbeit mit der Akademie Deutscher Weltmarktführer (ADWM) entwickelt hat.

Anzeige

Der Index setzt auf einen objektiven und transparenten Auswahlprozess für die aktuellen Weltmarktführer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und garantiert, dass alle Auswahlkriterien und ermittelten Werte offengelegt und frei zugänglich gemacht werden.

Der baden-württembergische UV-Anlagenspezialist erfüllt dabei alle notwendigen Kriterien und sicherte sich so einen Platz unter den insgesamt 461 im Index aufgeführten Unternehmen. Zu den Kriterien zählen: Aufweisen des höchsten oder zweithöchsten Marktanteils im eigenen Segment, ein Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro, wovon mindestens die Hälfte im Ausland generiert werden muss, sowie Aktivitäten auf drei Kontinenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: