Weiterempfehlen Drucken

Drupa 2012: Heidelberg stellt neue Baureihe „Speedmaster SX“ vor

Technologien der Speedmaster-XL-Reihe mit der Plattform der Speedmaster SM werden kombiniert
 

Für Druckereien, denen einerseits die Speedmaster-SM- und CD-Standardmaschinen zu wenig sind, denen andererseits aber die XL-Maschinen eine Nummer zu groß erscheinen, bietet Heidelberg eine neue Maschinenklasse an: die Speedmaster SX 52, SX 74 und SX 102.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG bringt eine weitere Maschinenklasse auf den Markt: Bei den Speedmaster-SX-Modellen werden Technologien der Speedmaster-XL-Reihe mit der Plattform der Speedmaster SM kombiniert.

Für Druckereien, denen einerseits die Speedmaster-SM- und CD-Standardmaschinen zu wenig sind, denen andererseits aber die XL-Maschinen eine Nummer zu groß erscheinen, bietet Heidelberg eine neue Maschinenklasse an: die Speedmaster SX 52, SX 74 und SX 102. Alle Modelle gibt es in einer breiten Konfigurationsvielfalt mit Lackierwerk, Wendeeinrichtung und zusätzlichen Ausstattungsoptionen. Dies reicht von der automatischen Wascheinrichtung über die Entelektrisierungs-Einrichtung bis hin zu Farbmessgeräten.

Neben dem neuen ergonomischen Design sind die Speedmaster-SX-Typen mit dem Leitstand Prinect Press Center und der prozessorientierten Bedienerführung Intellistart ausgestattet. Vollautomatisch wird der beste Prozessablauf für den Auftragswechsel durchgeführt. Die neue Software Color Assistant Pro sorgt für die automatisierte Überwachung der Farbkastenfolie, kalibriert selbstständig die Farbzonen und passt selbstlernend die Kennlinien an. Die Farbvoreinstellungen werden dadurch genauer und reproduzierbarer.

Eine neue Oberflächentechnologie für die auswechselbaren Zylindermäntel für Druck- und Umführzylinder ermöglicht deutlich längere Standzeiten und verlängerte Waschintervalle. Im Feldtest musste die manuelle Reinigung statt einmal täglich nur noch einmal wöchentlich durchgeführt werden.

Die Energieeffizienz der Speedmaster-SX-Modelle profitiert unter anderem von einer relativ geringen Luftunterstützung für den Bogenlauf. Mit Hilfe eines Messgerätes kann die Energieeffizienz der Maschine je 1000 Bogen während der Produktion auftragsbezogen angezeigt werden.

Verfügbar sind die Speedmastermodelle SX 52 und SX 74 ab sofort. Die Speedmaster SX 102 wird ab September 2012 ausgeliefert.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Baumer HHS: Inliner-Klebstoffsystem zum Auftragen von oben und unten neu

„Inverto“ für die Beleimung von Außen- und Innenlaschen bei Wellpappen-Verpackungen

Ein neues Leimwerk für den kontaktlosen Klebstoffauftrag in Inlinern (FFG = Flexo Folder Gluer) bringt der in Krefeld ansässige Spezialist für Systeme für Klebstoffauftrag und Qualitätskontrolle, Baumer HHS, auf den Markt. Mit „Inverto“, so der Name des Systems, sollen Hersteller von Verpackungen aus Wellpappen sowohl im Zuge von Retrofits als auch bei Neumaschinen ihre Flexibilität erhöhen können. So erlaubt das System in der Wellpappenverarbeitung mit Inlinern durch schnellen Wechsel der Beleimung von oben nach unten das Verkleben von sowohl Innen- als auch Außenlaschen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...