Weiterempfehlen Drucken

Reutlinger General-Anzeiger investiert in Multimedia-Publishingsystem von Multicom

Multicom bedient mit neuem Produkt Multi Compact erstmals auch mittelgroßes Verlagshaus
 

Bekanntgabe der Zusammenarbeit vor wenigen Tagen auf der World Publishing Expo in Hamburg (v.l.): Michael Eyckeler, Maik Tritschler (beide GEA), Klaus Dombrowski (Geschäftsführer Multicom), Verleger Valdo Lehari jr., Volker Wefelmeier (Geschäftsführer Multicom), Christoph Fischer (Stv. Chefredakteur).

Der Reutlinger General-Anzeiger, die auflagen­stärkste und einzige regionale Tageszeitung mit Vollredaktion in der Region Reutlingen und Neckar-Alb, hat sich nach Ausschreibung und intensiver Evaluierung für eine Multimedia-Publishinglösung aus dem Hause Multicom entschieden. Für die Multicom GmbH, die bislang ausschließlich größere Verlage und Medienkonzerne ausgestattet hat, eröffnet die Partnerschaft mit dem General-Anzeiger als mittelgroßes Medienhaus den Einstieg in ein neues Marktsegment.

Für das Marktsegment kleinerer und mittelgroßer Redaktionen hat Multicom das Produktpaket Multi Compact entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Verlage zugeschnitten ist. Multi Compact kombiniert laut Hersteller moderne Multimedia-Funktionalität mit Best-Practice-Workflows, so dass bei Systemimplementierung und -betrieb die Personal­ressourcen des Kunden ebenso geschont werden sollen wie der zeitliche und finanzielle Aufwand.

Beim gemeinsamen Projekt zwischen dem Reutlinger General-Anzeiger (GEA) und Multicom war das Ziel, die redaktionellen Abläufe effizienter und durchgängiger zu gestalten, um den stetig wachsenden multimedialen Produktions­anforderungen gerecht zu werden. Für die Chefredaktion und technische Leitung beim Reutlinger General-Anzeiger gab die Mischung aus durchdachter Funktionalität, intuitivem Handling und praxisgerechter Multimedialität den Ausschlag für Multicom. Für Valdo Lehari jr., Verleger und Geschäftsführer der seit über 125 Jahren erscheinenden Regionalzeitung sowie Vorsitzender des Verbandes der Südwestdeutschen Zeitungsverleger (VSZV) und Vizepräsident des europäischen Zeitungsverlegerverbandes (ENPA), stand darüber hinaus auch der wirtschaftliche und mittel- und langfristige Aspekt im Vordergrund: „In absehbarer Zukunft“, so Lehary jr., „wird unsere Redaktion weiterhin Jahr für Jahr effizienter arbeiten müssen, um ausreichende redaktionelle Ressourcen für den wachsenden Bedarf an cross­medialen Angeboten in gedruckter und digitaler Form bereitstellen zu können.“

Hintergrundinformation:
Das Marktsegment kleinerer und mittelgroßer mittelständischer Verlage ist nicht die einzige Diversifizierung, die die Multicom GmbH derzeit realisiert. Außerhalb des Verlagsmarktes engagiert sich Multicom auch im Corporate Publishing exportorientierter Branchen, die Publikationen in unterschiedlichsten Sprachen effizient produzieren möchten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Walter Digital investiert in Inkjet-Rollendrucksystem von Ricoh

Die Ricoh Pro VC60000 soll die Vorteile von Offset und Digitaldruck miteinander kombinieren

Die Walther Digital GmbH in Korntal-Münchingen erweitert ihren Maschinenpark um ein Inkjet-Rollendrucksystem. Mit der Pro VC60000 von Ricoh will das Unternehmen, das sich auf die Produktion von Mailing, Point-of-Sale-Materialien, Marketingunterlagen und Manuals spezialisiert hat, seinen Kunden künftig eine Drucktechnologie anbieten, die laut Geschäftsführer Axel Walter die Qualität und Materialvielfalt des Offsetdrucks mit der Versionsvielfalt und Flexibilität des Digitaldrucks miteinander kombinieren soll.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...