Produkt: Deutscher Drucker 15-16/2018
Deutscher Drucker 15-16/2018
Retrofit in der Zeitungsbranche 13 Maschinen – ein Megaprojekt +++ Lieferindustrie: Wifag Services nun eigenständig +++ Special: Grafische Papiere +++
30 Mitarbeiter wechseln nach San Giorgio Monferrato

Bobst schließt die Übernahme von Cerutti ab

Die Produktionsstätte von Bobst Italia in San Giorgio Monferrato.(Bild: Cordera Studio/Bobst)

Der Schweizer Maschinenhersteller Bobst hat den Abschluss der Übernahme der Vermögenswerte von Officine Meccaniche Giovanni Cerutti SpA und Cerutti Packaging Equipment SpA, einschließlich der Servicegesellschaft 24/7 Cerutti Service S.r.l., durch die Bobst Italia SpA bekanntgegeben.

Anzeige

Bobst Italia mit Sitz in San Giorgio Monferrato ist das weltweite Kompetenzzentrum der Firmengruppe für Tiefdruck-, Kaschier- und Beschichtungstechnik für die Herstellung flexibler Verpackungen. Bobst wolle seine „Technik- und Marktführerschaft im weltweiten Tiefdruckmarkt weiter konsolidieren“, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit dieser Übernahme ergänze die Bobst Group ihre Vermögenswerte um die Marke Cerutti, die geistigen Eigentumsrechte von Cerutti und alle immateriellen Vermögenswerte von Cerutti. 30 ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Cerutti sollen das Team von Bobst Italia am Standort des Unternehmens in San Giorgio Monferrato verstärken.

„Wir freuen uns sehr, dass das Verfahren nun abgeschlossen werden konnte und damit für die Interesseneigner an Cerutti vor Ort und in aller Welt eine Phase der Unsicherheit beendet wurde”, erklärt Davide Garavaglia, Geschäftsführer und Head of Product Lines Gravure, Vacuum, Coating & Laminating bei Bobst Italia. Nach Abschluss der Übernahme will Bobst Italia „die Technik und die Experten von Cerutti […] integrieren“ und seine technischen Services auch für die in aller Welt installierten Cerutti-Maschinen anbieten.

Das 1890 von Joseph Bobst in Lausanne (Schweiz) gegründete Unternehmen Bobst hat 19 Produktionsstätten in 11 Ländern und beschäftigt mehr als 5 600 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 1,372 Mrd. Schweizer Franken (ca. 1,24 Mrd. Euro).

Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2019
Deutscher Drucker 14-15/2019
Journal für Druckgeschichte +++ Mitarbeiter mit Motor: Roboter in Industrieunternehmen +++ Zeit zum Lesen: Tipps für die Urlaubslektüre

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.