Software-Update

Colorlogic veröffentlicht Farbmanagement-Lösung Color Ant 8

Farbmanagement-Lösung Colorlogic Color Ant 8 veröffentlicht
Colorlogic hat seine Software zur Korrektur und Optimierung von Messdaten zur Farbprofilierung, Color Ant, mit neuen Funktionen ausgestattet.


Die ColorLogic GmbH hat Color Ant 8 veröffentlicht. Die Farbmanagement-Software zur Farbmessung und -korrektur (vor der Profilierung) wurde in einigen Bereichen weiterentwickelt. Chart-Anpassungen, die Kompatibilität mit einem weiteren Spektralfotometer sowie zwei neue PSD-Bewertungsmethoden
im Umfeld der ISO 12647-8 Validation Print sollen die alltägliche Nutzung verbessern.

 

Anzeige

 

Farbmanagement im Druck – Messen und Optimieren

 

Colorlogic ist ein Unternehmen der Hybrid Software Group. Mit Color Ant 8 hat das Unternehmen nun eine neue Version seiner Software zur Farbmessung und Farbkorrektur, mit der Messdaten erstellt, analysiert und optimiert werden können, auf den Markt gebracht. Neu verfügt dabei das Werkzeug „Individuelles Chart“ jetzt über einen Ink-Splitting-Modus, Light-Farben bei den vordefinierten Farben und mehr Flexibilität beim Einstellen des Gesamtfarbauftrags. Damit sollen Druckereien Ink-Splitting-Devicelink-Profile einfacher erstellen können.


Colorlogic ist bekannt für die schnelle Integration von
Industriestandards und Messgeräten. Color Ant 8 unterstützt jetzt die Spektralphotometer der X-Rite i1iSis 2-Reihe. Wie der Hersteller betont, können Anwender ihre Testcharts im Measure Tool messen und gleichzeitig in Color Ant 8 arbeiten, um den Arbeitsablauf effizienter zu gestalten. Das Werkzeug Chart exportieren biete neue Einstellungsmöglichkeiten für Markierungen und Ränder sowie vordefinierte Einstellungen für das i1iSis 2 und das i1iSis 2 XL. Mit der Funktion Autopositionierungs-Marker hinzufügen sollen Testcharts mit den benötigten Markierungen ergänzt werden können, um automatische Messungen zu ermöglichen. Im neuen Abschnitt Randgrößen sollen die Ränder für Testcharts festgelegt werden können. Diese neue Funktion ist laut Colorlogic sehr praktisch, da einige Messgeräte beim Messen zusätzlichen Platz vor und nach einer Zeile benötigen.


Anwender sollen auch von einer verbesserten Proof-Auswertung pro
fitieren. Die Auswertungsmethode ISO 12647-8 Validation Print basiert nun auf den neuesten Toleranzen aus dem Jahr 2021, außerdem wurden zwei neue PSD-Bewertungsmethoden hinzugefügt. Gemischte CxF-Dateien werden unterstützt und TAC-Grenzwerte sind flexibler einstellbar.

 

 

 

Deutscher Drucker 16/2021

Schwerpunkt: Menschen in der Druckindustrie +++ Offsetdruck+++ Digitaldruck +++ Großformatdruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Druckvorstufe +++ Print Innovation Week

11,50 €
13,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.