Produkt: Deutscher Drucker 10/2021
Deutscher Drucker 10/2021
Innovationen in der Werbetechnik +++ UV-Rollenoffset +++ Schrift als Navigationshilfe +++ BOWE: Drei Units unter einem Dach
Bildergalerie

Das war die Designkonferenz FURE 2018

Typografie: Volles Haus: Rund 250 Teilnehmer lauschten den zehn Vorträgen des ersten Tages bei der FURE 2018. Sonja Knecht widmete sich in ihrem Eröffnungsvortrag den sprachlichen Aspekten der Textgestaltung.
Volles Haus: Rund 250 Teilnehmer lauschten den zehn Vorträgen des ersten Tages bei der FURE 2018. Sonja Knecht widmete sich in ihrem Eröffnungsvortrag den sprachlichen Aspekten der Textgestaltung.(Bild: Christian Trick)


Die Konferenz „Future of Reading“ an der FH Münster versteht sich als Plattform für die Diskussion über analoge und digitale Lesemedien und fand im Spätherbst 2018 zum zweiten Mal statt. Grundsätzlich konzentriert sich die Designkonferenz auf die Chancen und Herausforderungen des Umbruchs in der Medienwelt. Ein Rückblick in Bildern.

 

Anzeige

 

Klare Sprache und angemessene Typografie für Erkenntnis und Leselust

Am ersten Konferenztag kamen Vertreter der gestalterischen und typografischen Praxis zu Wort. Einen besonderen Schwerpunkt bildete der Bereich Inklusion. Am zweiten Tag mit dem Motto „Design meets Science“ (FURE Plus) ging es unter anderem um kognitive und körperliche Rezeptionsprozesse, um Semiotik und Medientheorie. [7702/siw]

 

Näheres zur FURE erfahren Sie in der Ausgabe 2/2019 von Deutscher Drucker:

PDF-Download: Deutscher Drucker 2/2019
9,50 €
AGB

 

Produkt: Deutscher Drucker 10-11/2020
Deutscher Drucker 10-11/2020
Schwerpunkt: Verpackungsproduktion / Funktionaler Druck +++ Typografiediskurs im Typomagazin +++ Was tut sich im Onlinedruckmarkt? +++ PSD-Zertifizierung per Remote

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.