Horizon bringt neue Taschenfalzmaschinenserie auf den Markt

Die 4 wichtigsten Features der AFV-56 von Horizon

(Bild: Horizon)
Score Navigator: Per Knopfdruck soll auch bei komplexen Falzungen die präzise Positionierung der Rillwerkzeuge ermöglicht werden.

Horizon hat mit der AFV-56 eine neue Taschenfalzmaschinenserie für das B2-Format auf den Markt gebracht. Die Maschine vor allem über einen hohen Automatisierungsgrad verfügen. Aber auch sonst hat sie ein paar interessante Features vorzuweisen. 

  • Score-Navigator: Alle AFV-56-Modelle verfügen über einen integrierten Score-Navigator, den Horizon vor zwei Jahren erstmals für die Verarbeitung von Pharma-Beipackzetteln vorgestellt hat. Per Knopfdruck soll dabei auch bei komplexen Falzungen die präzise Positionierung der Rillwerkzeuge ermöglicht werden. Zusätzlich zu Anschlägen, Einlauflinealen und Falzwalzen können mit dem Score-Navigator auch die für Kreuzbrüche erforderlichen Rillwerkzeuge automatisch ausgerichtet werden. Sofern Falzlängen während eines laufenden Prozesses korrigiert werden müssen, werden die Positionen vom Score-Navigator automatisch neu berechnet.
  • Verbesserter Papiereinlauf: Die Ausrichtung der Bogen erfolgt mithilfe eines neu entwickelten Vakuumbands. Bereits bei der Papiermessung wird das Vakuum auf die Grammatur des Papiers eingestellt. Die jeweiligen Einstellungen können individuell angepasst, für Wiederholaufträge gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen werden. Insgesamt stehen bis zu 1.000 Speicherplätze zur Verfügung.
  • Ausrichtung der Falzogen: Schrägrollen auf dem Umlenktisch der zweiten Falzstation sollen für ein verbessertes Ausrichten der Falzbogen sorgen.
  • Modularer Aufbau: Kunden können je nach Anforderung zwischen vier und sechs Falztaschen im zweiten Falzwerk sowie unterschiedlichen Automatisierungsgraden wählen. Der Automatisierungsrad variiert von halbautomatisch (AFV-56XA) über vollautomatisch, inklusive selbstständiger Einrichtung des Walzenabstandes (AFV-56XF), bis hin zum Modell AFV-56XDF für den Inline-Einsatz. Letzteres soll die Minimierung von Leerseiten in der Endlosproduktion ermöglichen, indem 8- und 12-seitige oder 12- und 16-seitige Signaturen fließend verarbeitet werden.

Und was sonst noch wichtig ist:

  • Geschwindigkeit von 270 Metern pro Minute oder 50.000 Takte
  • 1. Falzwerk mit vier oder sechs Taschen
  • 2. Falzwerk optional mit vier oder sechs Taschen
  • Größte Falzlänge: 450 mm
  • Kleinste Falzlänge: 35 mm
  • Formatbereich B2
  • Papierstärke von 40 bis 250 g/qm
  • Geräuschentwicklung von 80 dB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: