Start-up-Anwendungen auf der DCX 2018 in Berlin

»Gedruckte Videos« und sonstige Publishing-Highlights

AR-Publishing
(Bild: Thomas Stuckenbrok)
»Gedruckte Videos«: die AR-Anwendung »Paper-Plus« von Procset.

Verschiedene Start-ups haben auf der diesjährigen Digital Content Expo (DCX) in Berlin für neuen Schwung und frische Ideen gesorgt. Im Zentrum der präsentierten Publishing-Systeme stand aber ganz allgemein die Steigerung des Nutzererlebnisses auf digitalen Plattformen – gerne auch durch die Integration »Künstlicher Intelligenz«. Hier zwei Beispiel-Videos von Start-ups, die mit Augmented Reality (AR) arbeiten bzw. eine Toolbox für Online-Marketing per App anbieten.

 

Anzeige

 

Das Gras wachsen hören/sehen

Mit der AR-Anwendung »Paper.plus« das Gras hören bzw. in diesem Fall sehen: Durch Bilderkennung im Printprodukt wird die digitale Animation für ein Gewinnspiel gestartet. Hersteller Procset Media Solutions (Berlin) nennt das Ganze: »Gedruckte Videos«. Die Lösung wird als SaaS angeboten, der Composer ist per Drag&Drop oder über eine API zu füttern. Für die Erstellung passender Inhalte bietet die Sapro GmbH (Gutenacker) ihre Dienstleistungen an.

 

Toolbox for Publishing

Die Firma Happy Contests (Augsburg) präsentierte in Berlin eine intuitive Toolbox für attraktives Online-Marketing per Marketing-App – einfach, schnell und ohne Programmierkenntnisse nutzbar. Anhand von sechs Grundformaten für Gewinn- und Tippspiele, Wettbewerbe, Wissenstests oder saisonale Kampagnen (wie etwa Adventskalender) lassen sich leicht unzählige individuelle Varianten mit eigenen Grafiken zusammenklicken. Natürlich alles responsiv – somit auch auf mobilen Geräten gut funktionierend – und mit entsprechenden Statistiken und Analysetools zur Erfolgskontrolle untermauert. [6948]

 

Weitere Videos finden Sie auch auf dem print.de-YouTube-Channel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: