Produkt: Deutscher Drucker 7/2020
Deutscher Drucker 7/2020
Schwerpunkt: VERPACKUNGPRODUKTION +++ Folienkaschierung von Digitaldrucken +++ Potenzial im Tiefdruck? +++ Alternative Metallic-Effekte
Geschäftsbereich Europa, Naher Osten und Afrika

Wim Brunsting wird Vertriebsleiter bei Kongsberg PCS

Druckindustrie: Der neue Vertriebsleiter bei Kongsberg PCS für den Wirtschaftsraum EMEA heißt Wim Brunsting.
Der neue Vertriebsleiter bei Kongsberg PCS für den Wirtschaftsraum EMEA heißt Wim Brunsting. (Bild: Kongsberg PCS)


Der norwegische Hersteller von digitalen Schneidplottern für die Verpackungs-, Schilder- und Display-Produktion, Kongsberg Precision Cutting Systems („Kongsberg PCS“), hat Wim Brunsting zum Verkaufsleiter für den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Der Ingenieur ist kein Unbekannter in der Druckindustrie; er kommt von Canon Printing Systems.

 

Anzeige

 

Personalkarussell in der Druckindustrie weiter in Bewegung

 

Vor seinem Engagement für Kongsberg PCS war Wim Brunsting als Sales Operations Manager bei Canon Production Printing tätig, wo er in engem Kontakt mit den Kunden Expertenlösungen für unterschiedlichste Sektoren bereitstellte. Als qualifizierter Ingenieur bringt Brunsting laut Kongsberg PCS einen „fundierten technischen Hintergrund, herausragende Kompetenzen im Kundenservice sowie eine nachweisliche Erfolgsbilanz im Vertriebsgeschäft in seine neue Position ein“.

In seiner neuen Rolle wird Wim Brunsting das Management und die Leitung des operativen Betriebs für die Vertriebsteams in der gesamten EMEA-Region für Kongsberg PCS verantworten, die das europäische Festland, die Balkanregion, die baltischen Staaten, den Nahen Osten bis hin zu afrikanischen Ländern einschließt. Der Branchenkenner wird Kongsberg PCS bei seinen Wachstumsambitionen über die Verpackungsbranche hinaus unterstützen, wobei bei allen Aktivitäten stets die Kundenzentriertheit im Mittelpunkt steht.

 

Hintergrundinformation

Anfang des Jahres hatte sich das belgische Entwicklungsunternehmen von integrierten Software- und Hardware-Lösungen für die Verpackungs-, Etiketten- und Großformat-Digitaldruckbranche, Esko, von seinem Kongsberg-Geschäft für digitale Schneidetische getrennt und hatte die Sparte an das US-amerikanische Private-Equity-Unternehmen Opengate Capital verkauft. Seitdem agiert Kongsberg PCS selbstständig am Markt.

 

 

Deutscher Drucker 9/2021

Schwerpunkt: Druckweiterverarbeitung +++ Automatisierung +++ Druck&Medien Awards +++ Inkjetdruck +++ Bogenoffsetdruck +++ Large Format Printing +++ PostPress Summit

11,50 €
13,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Produkt: Deutscher Drucker 7/2020
Deutscher Drucker 7/2020
Schwerpunkt: VERPACKUNGPRODUKTION +++ Folienkaschierung von Digitaldrucken +++ Potenzial im Tiefdruck? +++ Alternative Metallic-Effekte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.