Produkt: Deutscher Drucker 12-13/2020
Deutscher Drucker 12-13/2020
Schwerpunkt: Druckweiterverabeitung +++ Print Innovation Week +++ Digitaldruck +++Quark 2020 +++ Journal für Druckgeschichte
Bildergalerie LSD GmbH & Co. KG

360°-Markenkommunikation realisieren

Kommunikationsdesign: Digitale Transformation ist bei LSD seit Jahren ein durchgängiger Prozess. Im Zentrum steht dabei das Datenhandling, denn LSD macht „aus einem Meer von Daten ein Mehr für Unternehmen.“
Digitale Transformation ist bei LSD seit Jahren ein durchgängiger Prozess. Im Zentrum steht dabei das Datenhandling, denn LSD macht „aus einem Meer von Daten ein Mehr für Unternehmen.“ (Bild: LSD GmbH & Co. KG)


Die „snoopstar GmbH“ versucht derzeit, ein Augmented-Reality-Intelligence-Ökosystem zu schaffen, um der Multichannel-Markenkommunikation wieder „auf die Beine zu helfen“. Hinter dem ausgegründeten Unternehmen steht die ehemalige Schriftsetzerei LSD in Düsseldorf, die seit Jahren mit innovativ-kreativen Ideen glänzt. Eine Führung durchs Unternehmen in Bildern …

 

Anzeige

 

Kommunikationsdesign, next generation

Die Düsseldorfer LSD GmbH & Co. KG wurde vor ziemlich genau 55 Jahren von Günter Finken als „Lettern Service Düsseldorf“ gegründet. Das Familienunternehmen zählt heute mit über 170 Mitarbeitern zu den führenden Dienstleistern Deutschlands im Bereich Verpackungsentwicklung, Werbemittel- und Medienproduktion – mit Standorten in Düsseldorf, Hamburg und Gent (Belgien).
Die beiden Geschäftsführer Klaus und Chris Finken haben die ehemalige Schriftsetzerei frühzeitig digital transformiert – sei es in den 80ern als First Mover in der Druckvorstufe bei den EBV-Systemen, als DTP-Früheinsteiger in den 90ern oder als erste Setzerei mit Prototypen-Digitaldruckmaschine. Die Bedeutung moderner, tagesaktueller Datenbanken wurde schnell erkannt, darauf aufbauend entstand eine selbst entwickelte, webbasierte und modular aufgebaute Marketingmanagement- und Medienproduktionslösung („myWorkflow“: für flexibles Marketing Resource Management, MRM). Die zentrale Datenmanagementplattform bedient auch innovative Konzepte in den LSD-Geschäftsbereichen Digital Solutions, 3D/CGI-Visualisierung und Virtualisierung von Produktwelten, ermöglicht Kunden und deren Dienstleistern Online-Übersetzungen und -Korrekturen direkt im Indesign-Layout.

 

Gegenüber neuer Technologie und innovativen Ideen stets aufgeschlossen: Bei LSD endet weder das Markenerlebnis, noch das Serviceangebot im Analogen.
Die LSD GmbH & Co. KG in Düsseldorf entwickelt innovative Lösungen zur Markenkommunikation. Die ausgegründete „snoopstar GmbH“ will die Plattform für AR-Brand-Experience schaffen.
Die geschäftsführenden Gesellschafter Klaus (l.) und Chris Finken sind die treibenden Kräfte bei dem Dienstleister für Verpackungsentwicklung, Werbemittel- und Medienproduktion.
Großformat-Digitaldruck, Offset (nur für Kleinserien) und Druckveredelung: Trotz eines Umsatzanteils von nur 10% spielt Print bei LSD eine entscheidende Rolle.
Standard- und normgerechte Printproduktion bei LSD, um ein CI-gerechtes Erscheinungsbild des Artworks von Markeninhabern zu garantieren.
Ständige Innovation ist Teil der Unternehmenskultur von LSD. Man will dabei nicht einfach nur quer-, sondern außerhalb jeder Grenzen und Kategorien denken.
Die Verpackungsentwicklung und Dummyerstellung ist seit den 1980er-Jahren eine Kernkompetenz des Unternehmens, das seine Wurzeln im Schriftsatz hat.
Chris und Klaus Finken mit dem Dummy einer Tüte „360°-Chips“ – ganz im Sinne der hauseigenen 360°-Markenkommunikationsstrategie.
UV-Inkjetdruck auf Folie, hochwertige digitale Druckveredelungen mit der Scodix Ultra Pro, Lackierungen oder Prägungen sind nur einige der Möglichkeiten, ...
... mit denen LSD den Print- und Verpackungsprodukten seiner Kunden zu mehr Aufmerksamkeit und Werbewirksamkeit verhilft.
Wer Daten und Arbeitsabläufe strukturiert im Griff hat, der hat gut lachen: Mit „myWorkflow“ bietet LSD hierfür ein ausgereiftes MRM-System an.
Digitale Transformation ist bei LSD seit Jahren ein durchgängiger Prozess. Im Zentrum steht dabei das Datenhandling, denn LSD macht „aus einem Meer von Daten ein Mehr für Unternehmen.“
Augmented und Virtual Reality schaffen neue Möglichkeiten für Marketing-, Lern- und sonstige Anwendungen jenseits der realen Welt.
Im Verpackungsbereich etwa können Markeninhaber die Wirkung ihrer Produkte im Shopregal schon vorab in einem virtuellen Supermarkt einschätzen.
„snoopstar“ macht mit moderner ARI-Technologie aus allem Gedruckten eine interaktive Bühne zur Unterstützung von Abverkauf und Markenbildung. Mit der „snoopstar GmbH“ besteht für das Geschäftsfeld seit 2019 eine Ausgründung der LSD GmbH & Co. KG unter Leitung von Geschäftsführer Bodo Schiefer.

 

Mit der auf ARI-Technologie basierenden Augmented-Reality-App „snoopstar“ samt ausgegliederter „Snoopstar GmbH“ ist man in Düsseldorf nun drauf und dran, eine Plattform zu etablieren, die Marken den Sprung in die Brand Experience ermöglichen soll. [12435]

 

 

Erfahren Sie mehr über LSD, „snoopstar“ und die ARI-Technologie im aktuellen Deutschen Drucker Nr. 5-6/2020 oder auf print.de.

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 5-6/2020

Schwerpunkt: INNOVATIONS-OFFENSIVE 2020 +++ Innovationen im Bogenoffset- und Digitaldruck +++ Digitale Simulationsanwendungen für „smarte“ KMUs +++ Neue AR-Plattform für Markenartikler

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 7/2020
Deutscher Drucker 7/2020
Schwerpunkt: VERPACKUNGPRODUKTION +++ Folienkaschierung von Digitaldrucken +++ Potenzial im Tiefdruck? +++ Alternative Metallic-Effekte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren