Produkt: Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
In der Broschüre »Die besten Technologien im Digitaldruck« werden Anwendungsmöglichkeiten, Geschäftsfelder und die wichtigsten Anbieter der Branche vorgestellt.

Am 6. Februar 2019 laden die Verbände Druck und Medien und die Drupa nach Düsseldorf ein

Digitaldruck-Kongress 2019: Das Programm steht fest

Die Verbände Druck und Medien – im Bild Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des BVDM – und die Drupa laden auch 2019 wieder zum Digitaldruck-Kongress ein.
Die Verbände Druck und Medien – im Bild Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des BVDM – und die Drupa laden auch 2019 wieder zum Digitaldruck-Kongress ein.(Bild: BVDM)

Bereits zum vierten Mal findet am 6. Februar 2019 der Digitaldruck-Kongress der Verbände Druck und Medien und der Drupa statt – nun ist auch das detaillierte Vortragsprogramm für die Veranstaltung im CCD – Congress Center Düsseldorf bekannt gegeben worden. So werden Druckunternehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Einblicke in ihre Strategien, Geschäftsmodelle und Anwendungsfelder – und mit unter auch mal provozieren.

So wird beispielweise Patrick Donner, der Geschäftsführer der Traffic Print – Online – Solutions GmbH (Braunschweig-Schwülper) die Frage stellen: “Digitalisierung. Totengräber der Druckindustrie (?!)”. Er wird die Horrorszenarien erläutern, die noch immer viele mit der Digitalisierung in Verbindunge bringen und zugleich die Perspektiven aufzeigen, die durch neue Anwendungen entstehen können.

Anzeige

Klaus Busch, Geschäftsführender Gesellschafter der Druckerei Busch GmbH (Bocholt) hat sein Bogenetiketten-Portfolio um Rollenetiketten erweitert, um Kundenwünsche On Demand noch besser erfüllen zu können. Busch wird erklären, welche strategischen Überlegungen dahinterstecken, wie die Druckerei bei der Etablierung des neuen Angebotes vorgeht und warum das neue Standbein ein Zukunftsmarkt für ihn ist.

“Think big” lautet das Motto von Steffen Tomasi, Geschäftsführer der Flyerline Schweiz AG (Altnau), die durch pfiffige Großformatprodukte und clevere Marketing-Aktionen inzwischen zu den größten Onlinedruckereien der Schweiz gehört und auch nach Deutschland expandiert. Tomasi wird einen Einblick darin geben, wie es sein Geschäft kontinuierlich ausbaut.

Um weit mehr als den digitalen Druck soll es im Vortrag von Thomas Egenolf von der Offsetdruckerei Schwarzach GmbH (Österreich) gehen. Sein Unternehmen ist auf professionelle Verpackungen in kleinen und mittleren Auflagen spezialisiert. Egenolf berichtet von seinen Erfahrungen bei der Einführung einer digitalen Unternehmensstrategie und zeigt auf, wie Web-to-Packaging-Projekte heute realisiert werden können.

Die weiteren Referenten werden daraüber hinaus sein:

  • Rainer Wilke, Geschäftsführer, Christiansen Print GmbH
    Thema: “Digitale Transformation in der Christiansen Print”
  • Peter Sommer, Geschäftsführer, Elanders GmbH
    Thema: “Mit Digitaldruck Geld verdienen”
  • Udo Reetz, Thomas Kaubisch GmbH
    Thema: “Digitaldruck – der erste Schritt”
  • Daniela Krawinkel, Beraterin Betriebswirtschaft, Verband Druck + Medien Nord-West e.V.
    Thema: “Benchmarking im Digitaldruck – kapieren statt kopieren!”

Wie auch in den Jahren zuvor wird auch 2019 wieder am Vorabend des Kongress, am 5. Februar 2019, ab 18.30 Uhr ein Get-together stattfinden, wo Teilnehmer und Referenten erste Kontakte untereinander knüpfen können. Das Get-together findet im Hotel Tulip Inn Arena statt.

Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.ddk2019.de.

Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: