Lesko-Drucksystem mit 380 mm Bahnbreite für polnischen Standort

Drescher investiert in weitere Etikettendruckmaschine

Lesko-Maschine mit 380 mm Bahnbreite für das hochvolumige Selbstklebeetiketten-Segment.

Der europaweit tätige Druckdienstleister Drescher-Gruppe erweitert seinen Maschinenpark am polnischen Standort Gorzów um eine weitere Lesko-Labeldruckmaschine mit 380 mm Bahnbreite und drei Druckwerken für das hochvolumige Selbstklebeetiketten-Segment.

Der Markt für Etiketten verzeichnet seit Jahren ein stetiges Wachstum. In Europa lagen die Zuwachsraten in den letzten fünf Jahren bei durchschnittlich 5 %.

Anzeige

„Mit dieser Investition möchten wir unseren Marktanteil in den Segmenten Logistik, Handel und der produzierenden Industrie sowie den Bereich der Sekundärverpackungen weiter strategisch ausbauen“, so Geschäftsführer Klaus Vollmer.

Die Drescher-Gruppe im Verbund mit der Eppe Groupe ist ein europaweit tätiger Druckdienstleister mit Standorten in Deutschland, Belgien, Polen, Tschechien und der Schweiz und erzielt mit 400 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über 70 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: