Produkt: Download » Printed Interior «
Download » Printed Interior «
In vier Teilen widmet sich das Team von Deutscher Drucker und Flexo+Tief-Druck dem Thema „Printed Interior“.
UV-Inkjetdrucksystem im B2-Format

Druckpartner investiert in Accuriojet KM-1 von Konica Minolta

Mit der Accuriojet KM-1 von Konica Minolta ersetzt der Essener Druckdienstleister Druckpartner ein bisheriges Digitaldrucksystem.

Der Full-Service-Druckdienstleister Druckpartner investiert in eine Accuriojet KM-1 von Konica Minolta. Das UV-Inkjetdrucksystem im B2-Format soll bei dem Essener Unternehmen ein bisheriges Digitaldrucksystem ersetzen und zusätzlich Aufträge von den Offsetdruckmaschinen übernehmen.

Anzeige

Mit der Accuriojet KM-1 erhöhe Druckpartner unter anderem seine Substratflexibilität in der digitalen Drucktechnik sowie die Druckqualität. Im Zuge der Investition hat das Unternehmen zudem die QSD-Zertifizierung beantragt und auch erreicht. Die Norm QSD (DIN ISO 12647-8) validiert den Digitaldruck im Hinblick auf Qualität und Konsistenz basierend auf Fogra51 und Fogra52.

Die UV-Inkjetdruckmaschinen im B2-Format arbeitet mit vier Farben, einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und erreicht laut Hersteller eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 3000 Bogen/Stunde einseitig bedruckt (1.500 Bogen/Stunde beidseitig bedruckt).

Digitale Druckveredelung

Zuletzt hatte Druckpartner auch das Druckveredelungssystem MGI Jetvarnish 3D Evolution von Konica Minolta installiert, die es ermöglich, eunem Standarddruck taktile 3D-Effekte hinzuzufügen, indem Spot-UV-Lack als Deckschicht aufgebracht wird. Das bei Druckpartner eingesetzte System ist ein UV-Lackier- und Foliengerät im B1-Format. DD-Abonnenten konnten sich bereits Ende 2018 von den Möglichkeiten der MGI Jetvarnish §D Evolution überzeugen, denn Ausgabe 25-26/2018 hatte ein ganz besonderes, individuell veredeltes Cover.

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Retrofit in der Zeitungsbranche 13 Maschinen – ein Megaprojekt +++ Lieferindustrie: Wifag Services nun eigenständig +++ Special: Grafische Papiere +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren