Produkt: Deutscher Drucker 12/2019
Deutscher Drucker 12/2019
Mailingproduktion im Digitaldruck +++ Mitarbeitermagazine: Auf die richtige Akquise kommt’s an +++ Fachmesse Fespa (Teil 2): Print für alle Anwendungen
Die nächste Generation hat die Leitung hat übernommen

Etikettenhersteller Robos: Harry Reuter übergibt Geschäftsführung an die nächste Generation

Neue Geschäftsführung beim Etikettenhersteller Robos: Harry Reuter (r.) hat nach 30 Jahren die Geschäftsführung an Daniel Sugg (l.) und Simon Reuter (m.) übergeben. Er bleibt dem Unternehmen aber weiter als Key Account Manager und Berater erhalten.

Der Etikettenhersteller Robos mit Sitz in Kornwestheim bei Stuttgart hat ein neues Geschäftsführer-Duo: Simon Reuter und Daniel Sugg, die beide schon seit Jahren als Prokuristen im Unternehmen tätig sind, haben im Frühjahr und wie in der Nachfolgeregelung vereinbart, die Geschäftsführung des Betriebes übernommen. Sie folgen auf Harry Reuter, der nach 30 Jahren die Geschäftsführung abgibt, Robos aber als Key Account Manager und Berater weiter zur Seite stehen wird.

Harry Reuter übernahm 1988 die Geschäftsführung des 1960 in Stuttgart-Zuffenhausen gegründeten Unternehmens und siedelte Robos 1990 im nahegelegenen Kornwestheim an. Das Unternehmen, das bis dahin ausschließlich Siebdruck-Etiketten produzierte, baute dank der Investitionen in neue Druck- und Fertigungstechniken sein Leistungsportfolio schnell aus: Anfang der 1990er Jahre kam der Buchdruck hinzu, zu Beginn der 2000er-Jahre wurden Flexo- und Digitaldruck eingeführt sowie in die Booklet-Fertigung investiert. Neben dem erfolgreichen Ausbau des Leistungsspektrums war Harry Reuter 1992 auch hauptsächlich an der Gründung einer Tochtergesellschaft beteiligt, der Folit GmbH, deren Geschäftsführer er nach Aussage des Unternehmens auch weiterhin bleiben wird.

Anzeige

Beide Unternehmen sind seit Mitte der 1990er Jahre ISO-9001-, und seit 2008 ISO-14001-zertifiziert.

Die Robos GmbH & Co. KG, deren Produktion und Verwaltung zuvor räumlich voneinander getrennt waren, sind Ende 2017 in einem neuen Lager-, Produktions- und Verwaltungsgebäude in Kornwestheim unter ein Dach gezogen. Dort stehen rund 5000 m² Platz zur Verfügung. Während Robos 1988 13 Mitarbeiter beschäftigte, sind es nach dem Ausbau des Unternehmens und dem Umzug nach Kornwestheim inzwischen 90 Mitarbeiter.

Generationenwechsel von langer Hand geplant

Um den Ablauf des Generationenwechsels in dem mittelständischen und familiär geprägten Unternehmen reibungslos zu gestalten, wurde bereits in den vergangenen Jahren eine Nachfolgeregelung getroffen.

Im Zuge dessen haben die Geschäftsführung nun Simon Reuter und Daniel Sugg übernommen, die beide schon seit vielen Jahren als Prokuristen im Unternehmen tätig sind. Daniel Sugg steuerte die Einführung des Digitaldrucks im Jahr 2004 und ist für die Weiterentwicklung des Bereichs Technik und Produktion zuständig. Simon Reuter leitet hingegen den Vertrieb und das Personalwesen.

Wie Robos erklärt, wird Harry Reuter auch nach der Übergabe der Geschäftsleitung weiterhin im Unternehmen tätig sein, jedoch in einer neuen Position: So betreut er als Key Account Manager langjährige Kunden und wird den neuen Geschäftsführern mit seiner Erfahrung beratend zur Seite stehen.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 16-17/2019
Deutscher Drucker 16-17/2019
Crossmedial in die Zukunft: D&MA-Gewinner RLS Jakobsmeyer +++ Inspektion: Qualitätssicherung auf minimalem Raum +++ Software-Test Affinity Publisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren