„Mitte-Drupa-Meeting“ beim Grafischen Centrum Cuno

GCC: Kleiner Vorgeschmack auf die Drupa 2020

Ohne Metalltrockner und Photoinitiatoren: Prüfung der mit der Farbe Pure produzierten Druckerzeugnisse beim Mitte-Drupa-Meeting bei GCC. (Bild: Epple Druckfarben AG)

Ein eher ungewöhnlicher Anlass für einen Event dürfte das unter das Motto „Nach der Drupa ist vor der Drupa“ gestellte „Mitte-Drupa-Meeting“ beim Grafischen Centrum Cuno (GCC) nahe Magdeburg gewesen sein. Die Halbzeit zwischen den beiden großen grafischen Fachmessen nutzten im Frühsommer zahlreiche Gäste, darunter auch die Epple Druckfarben AG. Sie stellte ihre neue Pure-Offsetdruckfarbe in Wort und Druck vor.

Rund 80 Gäste, Maschinenbauer, Papier- und Farbspezialisten, Kommunikationsexperten und Druckereikunden, vornehmlich aus Industrie und Verlagswesen: Verschiedene Vertreter der Wertschöpfungskette Druck hatten den Weg zum Grafischen Centrum Cuno in Calbe (Saale), einem Komplettanbieter für Bücher, Kataloge und Zeitschriften, gefunden. Die Druckerei Cuno betreibt nachhaltigen Druck. Lieferanten der Druckbranche präsentierten ihre weiter- und neuentwickelten Produkte vom neuen Farbsystem bis zur Weiterverarbeitungsmaschine. Auf diese Weise wurde gleich ein Vorgeschmack auf die Drupa 2020 geboten.

Anzeige

Druckaufträge werden zukünftig vermehrt Nachhaltigkeitsansprüche von Kunden und Politik erfüllen müssen. Von der Druckfarbenseite her bietet zum Beispiel die Epple Druckfarben AG (Neusäß bei Augsburg) mit ihrem neuen Farbsystem „Pure“ eine kennzeichnungsfreie Druckfarbe an. Nach der Druckdemo auf einer 8-Farben-Maschine, zum Einsatz kam die mineralöl- und kobalttrocknerfrei rezeptierte „Allround-Farbe“ Fair-Play von Epple, folgte die Produktion mit Pure. Die reine Bogenoffsetfarbe verbindet einen schnellen Trocknungsmechanismus mit der Möglichkeit der raschen Weiterverarbeitung. Bei Cuno lief die Druckdemonstration auf einer Heidelberg Speedmaster XL 106 mit der neuen Bogenoffsetfarbe, die auf nachwachsenden Rohstoffen basiert und ohne Metalltrockner und Photoinitiatoren auskommt.

Gunther Gerlach, Vorsitzender des Vorstandes der Epple Druckfarben AG, war mit Gebietsverkaufsleiter Bernd Uhlig und Anwendungstechnikern vor Ort und beantwortete Fachfragen. Die Gäste nahmen das mit Pure gedruckte Motiv eingehend unter die Lupe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: