Produkt: Deutscher Drucker 2/2019 Digital
Deutscher Drucker 2/2019 Digital
Deutscher Drucker 2/2019 Digital
Für Sign-&-Display-Drucker mit mittleren Produktionsvolumina

Großformatdruck: EFI stellt Mid-Range-Systeme Vutek D3r/D5r vor

EFI stellt neue Mid-Range-Drucker Vutek D3r und Vutek D5r vor Großformatdruck Large Format Printing Inkjet Digitaldruck Rollendruck
EFI hat eine neue Großformatdruck-Serie für Sign-&-Display-Drucker mit mittleren Produktionsvolumina vorgestellt. Dazu zählt neben dem Vutek D3r auch der D5r (im Bild).(Bild: EFI)

Mit dem EFI Vutek D3r und dem EFI Vutek D5r hat der amerikanische Hersteller EFI zwei neue Großformatdruck-Systeme für Sign- and Display-Dienstleister mit mittleren Produktionsvolumina vorgestellt. Die neuen Rolle-zu-Rolle-Drucker nutzen einige Funktionen der Vutek 3r+/5r+ und sollen unter anderem durch die Kombination aus weißer und transparenter Tinte oder dank des Museum-Druckmodus eine größere Vielfalt an hochwertigen Anwendungen ermöglichen.

Während der neue, 3,5 m breite Vutek D3r umgerechnet 204 m²/h bedruckt und erstmals auf der Anwenderkonferenz EFI Connect in Las Vegas zu sehen ist, schafft das größere, 5,2 m breite Modell Vutek D5r laut Hersteller umgerechnet rund 244 m²/h.

Anzeige

Dank der herstellereigenen Ultradrop-Technologie sollen die beiden Mid-Range-Drucker weiche Schatten, Verläufe und Übergänge im Druckbild liefern, ebenso wie scharfe Texte in nur drei Punkt. Die Druckauflösung ist mit bis zu 1.200 dpi angegeben. Im ultrahochauflösenden Druckmodus (Ultra-High-Definition) soll eine fast fotografische Qualität möglich sein. Die LED-basierte Trocknung benötigt laut EFI nicht nur weniger Energie und trage damit zu Kosteneinsparungen bei, sondern ermöglicht auch den Einsatz von dünnen, hitzeempfindlichen Substraten.

Die neue Vutek-D-Linie sei mit zusätzlichen Druckköpfen ausgestattet und biete damit die Option, sowohl weiße wie auch transparente Tinte für Matt- und Glanz-Effekte einzusetzen. Damit sei auch eine größere Vielfalt an Applikationen realisierbar, wie beispielsweise Wanddekorationen, Fenstergrafiken, Bodengrafiken oder auch LKW-Planen.

Neben der weißen und transparenten Tinte lassen sich die neuen Vutek-D3r- bzw. Vutek-D5r-Drucker optional unter anderem mit Inline-X- und X-Schneidern oder einer Funktion zum automatischen Backlit- und Blockout-Druck austatten und an die Anforderungen des jeweiligen Kunden anpassen.

Beide Großformatdruck-Systeme arbeiten mit dem Fiery Pro Server SE Digital Frontend, das eine erhöhte Produktivität sowie ein akkurates Farbmanagement unterstützen soll. Für zusätzliche Produktivitätserweiterungen wird ein “Produktivitäts-Paket” angeboten. Darüber hinaus lassen sich die Rollendrucker über eine mobile App auch per Remote verbinden.

Erste Anwender der neuen Mid-Range-Drucker gibt es bereits in den USA und in Italien, wo sie unter anderem für hochwertige Beschilderungen, den Dekor-Druck, Außengrafiken und andere Applikationen eingesetzt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 3/2020
Deutscher Drucker 3/2020
Schwerpunkt: Großformatdruck +++ Wenn Werbung neuen Boden betritt +++ Was ändert sich für MBO? +++ Trends bei Visitenkarten +++ Kreativprogramme für iPad & Co.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren