Produkt: Deutscher Drucker 7/2019
Deutscher Drucker 7/2019
Effiziente Druckweiterverarbeitung+++Nearline-Produktion: Cewe verarbeitet Fotokalender von der Rolle mit neuer Schneidlösung+++CtP-System-Investition: Die Druckplatte ist entscheidend
Zusammentragturm für Landscape-Broschüren

Horizon überarbeitet Zusammentragmaschine VAC

Wahlweise kann der VAC-L600H nach links oder rechts ausgeben. So kann auf der rechten Seite ein Stapelabsenktisch und auf der linken ein Broschürenfertigungs-aggregat angeschlossen werden.(Bild: HORIZON INTERNATIONAL, INC.)

Seit 2016 ist mit dem Mark III die dritte Entwicklungsstufe des StitchLiner-Sammelhefters von Horizon auf dem Markt. Jetzt hat der japanische Hersteller auch die Zusammentragmaschine, mit der die Bogen dem Sammelhefter zugeführt werden, weiterentwickelt. Mit individueller Luftzufuhr in jeder Station soll der neue VAC-L600H auch kritische Papiere und Formate fehlerfrei abziehen.

Anzeige

Mit dem neuen VAC-L600H bringt Horizon die jüngste Generation seiner Zusammentragmaschine auf den Markt. Die Maschine verfügt über sechs Ladestationen, die jeweils Bogenlängen bis zu 610 mm aufnehmen können. Der Zusammentragturm wurde als Ergänzung für den StitchLiner Mark III konzipiert, um Broschüren im Format A4 quer zu produzieren. Das System ist modular ausbaufähig auf bis zu sechs Türme à sechs Stationen. Damit sind Broschüren bis zu 144 Seiten Umfang möglich.

Um auch breite Bogen sicher und komfortabel einlegen zu können, hat Horizon nach eignen Angaben die Geometrie der Stationen optimiert.

Der wesentliche Vorteil des neuen Modells liegt laut Horizon in der Steuerung der Luft in den Stationen. Individuelle Luftzufuhr aus zwei Lüftern separat für jede Station und zuverlässige Saugtrommelanleger sollen für einen sicheren Papiereinzug sorgen. Überlappung, Geschwindigkeit, Saug- und Blasluft sind individuell einstellbar und sollen so die Verarbeitung auch kritischer Papiere und Formate ermöglichen.

Im Zusammentragmodus kann der VAC-L600H laut Hersteller bis zu 9.900 Sätze pro Stunde verarbeiten. In Kombination mit z.B. dem StitchLiner Mark III seien pro Stunde bis zu 6.000 Broschüren A4 hoch oder 5.300 Broschüren A4 quer möglich. Echten Nonstop-Betrieb soll das integrierte Doppelzyklus-Programm ermöglichen: Wird für einen Auftrag maximal die Hälfte der Stationen benötigt, kann die andere Hälfte während des Maschinenlaufs beladen werden. Bevor die erste Station leerläuft, wechselt die Touch&Work-Steuerung automatisch zur zweiten Ladung. Wahlweise kann der VAC-L600H nach links oder rechts ausgeben.

Mit der integrierten Digitalfunktion kann der VAC-L600H auch als Digitalfeeder eingesetzt werden. Aus allen sechs Stationen können auch sequenziell gedruckte Bogen abgezogen und zu Sätzen oder Broschüren verarbeitet werden.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren