Produkt: Deutscher Drucker 21/2020
Deutscher Drucker 21/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Aus- und Weiterbildung +++ Onlinedruck
Müller Martini überarbeitet Vareo-Modell

Klebebinder Vareo Pro für Offset- und Digitalproduktion

Der Vareo Pro verfügt unter anderem über ein neues PUR-Düsensystem und eine neue Klebstoff-Auftragskontrolle. (Bild: Müller Martini)

Nach dem Launch des Hochleistungsklebebinders Publica Pro bringt Müller Martini nun für kleine Volumina aus dem Offset- oder Digitaldruck den Vareo Pro auf dem Markt. Der Drei-Zangen-Klebebinder basiert auf dem bisherigen Vareo-Modell und soll eine Leistung von bis zu 1350 Takten/h bieten.

Anzeige

So verfügt der Vareo Pro unter anderem über ein Bedienkonzept mit einer neuen grafischen Benutzeroberfläche sowie der Steuerungstechnologie von B&R. Ein 18½-Zoll-Touchscreen zeigt dem Operator alle wichtigen Produktionsparameter und bietet Zugriff auf alle Stationen. Die Bedienoberfläche soll sehr kurze Umrüst- und Produktionszeiten erlauben.

Vollautomatische Kantenbeleimung

Gegenüber dem Vorgängermodell Vareo wurde beim Vareo Pro auch das Hotmelt-Rückenleimwerk überarbeitet. Das Hotmelt-System ist ebenso wie das PUR-Rückenleimwerk optional mit einem Trolley erhältlich, womit die beiden Systeme leicht austauschbar sein sollen. Für einen idealen Leimfluss und eine optimale Temperaturführung wurde das Hotmelt-Rückenleimsystem, das auf dem 7000-Takte-Klebebinder Alegro von Müller Martini basiert, neu gestaltet. Es ist mit zwei Auftragswalzen und einer separat beheizten gegenläufigen Spinnerwalze ausgestattet. Die beiden Walzensysteme sind neu unabhängig voneinander höhenverstellbar.

Die Kantenbeleimung erfolgt serienmäßig vollautomatisch. Damit sind alle Einstellungen reproduzierbar. Mit einem Volumen von 5 oder 18 Litern können die Robatech-Vorschmelzer separat hinzukonfiguriert werden. Durch die konstruktiven Updates wird, so Müller Martini, vor allem die Verarbeitung im Bereich der Book-of-One-Fertigung nochmals deutlich verbessert.

Neues PUR-Düsensystem und neue Klebstoff-Auftragskontrolle

Die Fertigung von Kleinstauflagen bis hinunter zu Buch 1 mit ständig wechselnden Blockdicken, auch mit PUR, wird nach Angaben von Müller Martini immer wichtiger. Damit einher gehe auch die Forderung nach effizienterem Einsatz der PUR-Klebstoffe. Um besonders im Ultra-Shortrun- und Book-of-One Bereich einen klebstoffverlustfreien Leimauftrag mit Überwachung für Top-Qualität zu gewährleisten, entwickelte Müller Martini für den Vareo Pro ein neues PUR-Düsensystem und eine neue Klebstoff-Auftragskontrolle.

Das als Option erhältliche PUR-Düsensystem mit volumetrischem Zirkulationssystem soll – unabhängig von Druck, Temperatur und Viskosität – für einen perfekten Leimauftrag und sicheres Binden bei großer Materialvielfalt sorgen. Ein vollformatvariabler Düsenkopf soll den verlustfreien Rückenleimauftrag von Buch zu Buch gewährleisten. Das PUR-Düsensystem könne leicht gereinigt und gewartet werden, was zu einer bis zu 20 Prozent höheren Produktivität führe. Zudem werde bei effizienter Nutzung der PUR-Düse weniger Klebstoff benötigt. Zusammen mit der PUR-Düse ist ebenfalls optional eine optische Klebstoff-Auftragskontrolle erhältlich.

Anbindung an Connex LineControl

Neben Connex Info kann der Vareo Pro in Zukunft bei Bedarf auch an Connex LineControl angebunden werden. Dieses ermöglicht mittels digitaler Auftragstasche (JDF) die Integration des Klebebinders in ein übergeordnetes Planungssystem (MIS/MES). Aus der JDF-Datei werden alle relevanten Produktions-Steuerungsdaten entnommen, für die angebundenen Produktionslinie aufbereitet und dann an die Produktionslinie übergeben. Auftragsdaten wie Auflage, Jobname oder Format sind ohne manuelle Eingabe des Operators direkt an der Maschine verfügbar. Zusätzlich bietet Connex LineControl Möglichkeiten, Barcode-Scanner für die Aktivierung von Aufträgen und Fehlererfassung zu integrieren.

Kombination mit Dreischneider

Optimal kann der Vareo Pro laut Müller Martini im Duo mit dem Dreischneider InfiniTrim eingesetzt werden, der vollautomatisch Klein- und Kleinstauflagen bis zu Auflage 1 mit allen Buchformaten- und Dicken schneidet. Für mittlere Auflagen eigne sich auch ein Verbund mit dem Dreischneider Granit. Ebenfalls verfügbar ist ein Vorsatzbogenanleger für die industrielle Inline- oder Nearline-Produktion von Hardcover-Büchern in Auflage 1.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 22/2020
Deutscher Drucker 22/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckweiterverarbeitung +++ Gewinner Druck&Medien Awards +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren