Produkt: Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Retrofit in der Zeitungsbranche 13 Maschinen – ein Megaprojekt +++ Lieferindustrie: Wifag Services nun eigenständig +++ Special: Grafische Papiere +++
Packaging Competence Center im Hallenneubau bei Koenig & Bauer Sheetfed

Koenig & Bauer nimmt globales Customer Experience Center in Betrieb

Bei der Einweihung des neuen CEC in Radebeul (v.l.): Dirk Winkler, Bereichsleiter Verfahrenstechnik, Produktmanagement und Produktmarketing; Claus Bolza-Schünemann, Vorstandsvorsitzender Koenig & Bauer; Ralf Sammeck, Vorstandsmitglied Koenig & Bauer und CEO Koenig & Bauer Sheetfed; und Thomas Göcke, Head of Digital Business Transformation, übergeben den Neubau seiner Bestimmung.(Bild: Koenig & Bauer)

Koenig & Bauer hat in Radebeul bei Dresden kürzlich eine neue, über 3.000 qm große Halle für Druckdemonstrationen eröffnet. Damit expandiert das bisherige Kundenzentrum des Unternehmens zu einem globalen Customer Experience Center (CEC). Den Kunden und Interessenten steht innerhalb des CEC eine um ein Drittel erweiterte Fläche mit moderner Technik für Maschinendemonstrationen, Anwendungstests, für die Entwicklung neuer Technologien sowie die Schulung zur Verfügung. Die einzelnen Bereiche sind dabei auf die Verpackungs-, Akzidenz- und Label-Produktion spezialisiert.

Die neue Halle, das Packaging Competence Center innerhalb des CEC, umfasst im endgültigen Ausbau drei Verpackungslinien, bestückt mit drei Druck- und vier Weiterverarbeitungsmaschinen. Mit dieser Zusammenstellung präsentiert Koenig & Bauer sein One-Stop-Shop-Konzept für die Verpackungsproduktion – mit Flachbett- und Rotationsstanzen, Faltschachtelklebemaschinen und voll automatisiertem Materialfluss. Besprechungsbereiche mit direktem Blick in die Produktion, digitaler Workflow-Anbindung und moderner Medienausstattung sollen zudem eine „Wohlfühlatmosphäre für Tests, Produktionen, Demonstrationen, Gespräche und Verhandlungen“ vermitteln, wie es in einer aktuellen Medienmitteilung heißt.

Anzeige

Zur bereits vorführbereiten Technik gehören eine mittelformatige Bogenoffsetmaschine der neuesten Generation, die Rapida 106 X mit sieben Druckwerken, Doppellack-Ausstattung, einem weiteren Druckwerk nach dem ersten Lackturm sowie Kaltfolieneinrichtung FoilTronic, eine Faltschachtelklebemaschine Omega Allpro 110 und eine Rotationsstanze CutPro X 106. Im nächsten Schritt kommen eine Rapida 145 und eine CutPro M 144 hinzu.

Begonnen hatte Koenig & Bauer den Neubau in der zweiten Jahreshälfte 2018. Seit Anfang dieses Jahres erfolgt der Innenausbau und die Installation der Technik, die erstmals vom 16. bis 25. Juni im Rahmen der virtuellen Veranstaltungsreihe „Koenig & Bauer Live“ präsentiert wurde. Bis es so weit war, mussten 3.500 Kubikmeter Erde ausgehoben und 520 Kubikmeter Beton verbaut werden. Hinzu kamen 38 Fertigteilstützen, ein Dachtragwerk mit Brettschichtholzbindern und einer Spannweite von 35 Metern, 1.300 Quadratmeter Fassadenverkleidung. 250 LED-Leuchten wurden an Tragschienen mit knapp 600 Metern Länge montiert, 30.000 Meter Kabel verlegt und eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach installiert.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 10-11/2020
Deutscher Drucker 10-11/2020
Schwerpunkt: Verpackungsproduktion / Funktionaler Druck +++ Typografiediskurs im Typomagazin +++ Was tut sich im Onlinedruckmarkt? +++ PSD-Zertifizierung per Remote

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Glückwunsch an Koenig & Bauer zur Eröffnung des CEC in Radebeul und danke, dass die igb AG aus Weimar das Projekt als Gesamtplaner realisieren durfte.
    Matthias Stieff | Vorstand igb AG

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Als Alternative zur Drupa auf alle Fälle eine kluge und weitsichtige Entscheidung. Der Kunde rückt somit noch näher in den Focus und kann individueller beraten werden.
    Glückwunsch KBA

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren