Produkt: Deutscher Drucker 4/2019
Deutscher Drucker 4/2019
KUNDEN & MÄRKTE: Print im B2B-Marketing+++SCHWERPUNKT: Direktdruck auf Wellpappe: THQ-Flexocloud ermöglicht eine neue Qualität im Flexodruck+++PRODUKTE & TECHNIK: Printed Electronics: Das erwartet die Besucher der Lope-C 2019+++BETRIEB & MANAGEMENT: Interview zum Subskriptionsmodell von Heidelberg
Digitale Druckveredelung

Konica Minolta verkauft MGI JetVarnish 3D One an Druckerei Reichert

Digitale Druckveredelung mit der MGI Jet Varnish 3D One: Über eine UV-Spotlackierung in definierten Bereichen lassen sich vierfarbige Digital- und Offsetdrucke mit 3D-Haptik aufwerten. Im Bild (von links): Mirko Pelzer, Product Marketing Manager Professional Printing bei Konica Minolta; Markus Reichert, Geschäftsführer Druckerei und Verlag Markus Reichert; Oliver Lucas, Account Manager Industrial Printing bei Konica Minolta.
Die MGI Jet Varnish 3D One: Über eine UV-Spotlackierung in definierten Bereichen lassen sich vierfarbige Digital- und Offsetdrucke mit 3D-Haptik aufwerten. Im Bild (von links): Mirko Pelzer, Product Marketing Manager Professional Printing bei Konica Minolta; Markus Reichert, Geschäftsführer Druckerei und Verlag Markus Reichert; Oliver Lucas, Account Manager Industrial Printing bei Konica Minolta.


Das Produktionsunternehmen Druckerei und Verlag Markus Reichert aus Großostheim (bei Aschaffenburg) hat vor wenigen Wochen in eine MGI JetVarnish 3D One von Konica Minolta investiert. Das Einsteigersystem für digitale Druckveredelung soll das Unternehmen in die Lage versetzen, vor allem hochveredelte Spezialdrucke künftig inhouse produzieren zu können.

 

Anzeige

 

Digitale Druckveredelung als Wachstumstreiber

 

Dank der MGI JetVarnish 3D One behält das Druck- und Verlagshaus Veredelungsaufträge im Unternehmen, die bislang außer Haus produziert werden mussten. Produkte können in Großostheim jetzt mit Spotlackierung in 2D und 3D veredelt werden. Hierfür trägt die Maschine auf vorgedruckte Bögen einen hochglänzenden Lack unter Verwendung einer digitalen Druckdatei auf. Egal ob Werbebroschüre oder Hochglanz-Cover – die digitale Veredelungsmaschine soll es der Druckerei ermöglichen, ihren Kunden (Werbetreibende, Verlage) künftig innovativere Druckerzeugnisse mit außergewöhnlicher 2D- oder 3D-Haptik anzubieten.

„Neben neuen Aufträgen rechnen wir mit kürzeren Durchlaufzeiten – ein wichtiges Argument für uns und unsere Kunden bei der Auftragsakquise. Das erweiterte Angebot und die schnelleren Durchlaufzeiten werden sich signifikant positiv auf die Erhöhung unserer Marge auswirken“, ist sich Geschäftsführer Markus Reichert sicher.

Für die JetVarnish 3D One, das Einstiegsmodell von MGI für den Bereich digitale Druckveredelung, entschied sich Druckerei und Verlag Markus Reichert nach eigenen Angaben nicht nur wegen der Flexibilität und hohen Präzision der Maschine, sondern auch, weil die Druckerei grundsätzlich auf Qualität und Zuverlässigkeit setzt. Das Unternehmen sieht sich nun bestens für die Zukunft aufgestellt, in der die Nachfrage nach immer stärker wertschöpfenden Zusatzleistungen steigen wird. Ein Zugewinn an neuen Kunden und Aufträgen zeichnet sich in Großostheim bereits ab.

 

Deutscher Drucker 13/2021

Schwerpunkt: Druckweiterverarbeitung +++ Let’s talk about print +++ KI +++ Digitaldruck +++ Zeitungsdruck +++ Print Innovation Week

11,50 €
13,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Produkt: Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Unkomplizierte Maßnahmen zur Rationalisierung des Verwaltungs- und Vetriebsaufwands, um Kosten zu reduzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.