Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++
Investieren in Zeiten von Corona

Maschinendemo via Skype

Lukas Budde, Produktmanager Hardcover/Softcover bei Müller Martini Buchbindesysteme in Rahden, wirkte während der Live-Demo als Kameramann.(Bild: Müller Martini)

Reisebeschränkungen und Kontaktverbote erschweren gerade in jeder Hinsicht das tägliche Geschäft. Trotzdem stehen auch in der Krise Investitionen an. Nur wie soll in solchen Fällen eine Maschinendemo stattfinden? Müller Martini hat beispielsweise für einen taiwanesischen Kunden direkt aus dem Democenter geskypt.

Anzeige

Die Maschinenvorführung fand im Blauen Salon in Rahden statt. Hier stellte der Hersteller Müller Martini einem taiwanesischen Kunden eine komplette Softcover-Linie bestehend aus einem 8000-Takte-Klebebinder KM 610.A, Zusammentragmaschine ZU 805, Vorsatzbogenanleger VA 424.A, Frontschnittaggregat FA 650, Dreischneider HD-HD 143 und Kreuzleger CB 18 vor. Der Kunde nahm über 9000 Kilometer entfernt in seinem Büro teil – via Skype for Business. Während der Demo wurden vier unterschiedliche Produkte hergestellt und – via Titelspeicher und Messtisch – insgesamt drei Umrüstvorgänge vorgeführt. Die Produkte 1 und 2 waren klebegebundene Broschuren im A4- und A5-Format, Produkt 3 eine klebegebundene Broschur mit Umschlagklappe (Frontschnitt über FA 650), Produkt 4 ein mit Vorsatzbogen und Fälzelstreifen versehener, gefräster Hardcover-Buchblock.

Während der nahezu drei Stunden dauernden Vorführung wirkte Lukas Budde als Kameramann. Wichtig dabei sei gewesen, so der Produktmanager Hardcover/Softcover bei Müller Martini Buchbindesysteme in Rahden, „dass die Live-Übertragung nie unterbrochen wurde, um beim Kunden nicht den Eindruck zu erwecken, wir würden etwas verheimlichen.“

Inga Wiens, verantwortliche Regional Sales Managerin, zog eine positive Bilanz dieser Online-Premiere: „Alles hat reibungslos geklappt.“ Auch der Kunde zeigte sich in einer ersten Reaktion begeistert. „Nun hoffen wir“, so Wiens, „dass er sich für unsere Lösung entscheidet.“

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 7/2020
Deutscher Drucker 7/2020
Schwerpunkt: VERPACKUNGPRODUKTION +++ Folienkaschierung von Digitaldrucken +++ Potenzial im Tiefdruck? +++ Alternative Metallic-Effekte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren