Beim Wettbewerb „Schönste Bücher aus aller Welt“ reüssiert das Kommunikationshaus Gugler

Österreich gewinnt Silbermedaille

Beim Wettbewerb „Schönste Bücher aus aller Welt“ der Stiftung Buchkunst in Frankfurt gewann das Buch „Die Kraft des Alters/Aging Pride“ die Silbermedaille und damit den zweiten Preis. Das Buch stammt aus dem Kommunikationshaus Gugler aus St. Pölten in Österreich.

Auf dem Umschlag des Ausstellungskataloges posiert eine alte Lady – eine Prominente der New Yorker Kunstszene. Das Hüftbild leuchtet in kupferfarbenen Tönen vor dem dunklen, warmen Hintergrund. Man stellt sich bei ihrer nächsten Bewegung das Rascheln des extravaganten Seidenkostüms vor.

Anzeige

Am Ende des Buches angelangt hat sich das Papier fast unmerklich verfärbt und den gelblichen Ton des Vor-/Nachsatzpapiers angenommen. „Dieses allmähliche Vergilben verleiht dem Buch eine Lebendigkeit, die auf subtile Weise das Thema abbildet: Die Kraft des Alters“. So begründet die Jury ihre Entscheidung.

Schon 2017 wurde das oben genannte Buch zusammen mit drei weiteren Büchern von Gugler vom Bundeskanzleramt zu den „Schönsten Büchern Österreichs“ gekürt. 2018 wurde das Kommunikationshaus außerdem beim Wettbewerb „Schönste Deutsche Bücher“ von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet.

„Bei uns bekommt jedes Buch seinen ganz spezifischen Wert – ökonomisch leistbar und gleichzeitig ökologisch und klimapositiv gedruckt“ unterstreicht Ernst Gugler, Gründer und Geschäftsführer des Kommunikationshauses Gugler.

Seit 1963 vergleicht die Stiftung Buchkunst jährlich das technische und ästhetische Niveau sowie die sachgemäße und künstlerische Gestaltung von Büchern jenseits nationaler Grenzen. 2019 wurden insgesamt 14 Bücher aus 600 eingereichten Werken aus 34 Ländern gekürt. Alle teilnehmenden Bücher sind zuvor bereits im nationalen Wettbewerb ihrer Herkunftsländer ausgezeichnet worden.

Alle Werke der „Schönsten Bücher aus aller Welt“ werden jährlich auf der Leipziger Buchmesse ausgestellt. Die Preisverleihung findet am 22. März 2019 um 16 Uhr statt.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren