Produkt: Deutscher Drucker 8/2019
Deutscher Drucker 8/2019
Verpackungstrends in Europa+++Luxusverpackungen: Auch an die Ecke denken+++Nassleimetiketten-Produktion+++Druck&Medien-Award-Gewinner Druckpartner
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.: Veränderungen im Vorstand

Rainer Wilke ist neuer DFTA-Präsident

Der neue DFTA-Präsident: Rainer Wilke von Christiansen Print in Ilsenburg.

Rainer Wilke von Christiansen Print (Ilsenburg), ein Unternehmen der Thimm Gruppe, ist auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Fachverbandes zum neuen DFTA-Präsidenten gewählt worden. Er löst Bernhard Stradner (Innowo Print) ab, der dem Verband in zwei Amtsperioden – von 2013 bis 2019 – als Präsident vorgestanden hatte.

Der gelernte Offsetdrucker mit anschließendem Studium der Drucktechnik an der Bergischen Universität in Wuppertal war Operation Manager bei der Thimm Verpackung und ist seit 2016 Managing Director bei Christiansen Print in Ilsenburg.

Anzeige

Die Wahl zum Präsidenten konnte Rainer Wilke mit herausragender Mehrheit für sich entscheiden und bekam so das Vertrauen der Mitglieder ausgesprochen. Er wird gemeinsam mit Wilfried Schumacher (Vizepräsident, Dupont) und Dr. Ralph Detsch (Schatzmeister, Siegwerk Group Holding) das geschäftsführende Präsidium bilden.

Nicht mehr zur Wahl standen neben Bernhard Stradner (Innowo Print) auch Dr. Joelle Bédat (Flint Group Germany) und Dietmar Pötter (Windmöller & Hölscher).

Ebenfalls im Amt als weitere Präsidiumsmitglieder bestätigt wurden zudem Hermann Koch (Bobst), Dieter Janout (Amagoo) und Dr. Uwe Stebani (Xeikon). Neu in den DFTA-Vorstand gewählt wurden Jochen Müller (abc Packmedia), Dennis Melching (Stichnothe Druckformen) und Hermann Veismann (Windmöller & Hölscher).

Unmittelbar im Anschluss an die Mitgliederversammlung kam das neue Präsidium zusammen und kooptierte weitere Mitglieder ins Präsidium, die nun den neuen Vorstand komplettieren: Durch das Präsidium kooptierte Mitglieder sind Uli Buckmann, Doris Erhardt-Freitag (Folienprint Rako), Andreas Schlegel (Schlegel Etiketten und Mitglied im VSKE), Prof. Dr. Edgar Dörsam (Technische Universität Darmstadt), Prof. Dr. Martin Dreher (HDM Stuttgart sowie wissenschaftlicher Leiter DFTA Technologiezentrum Stuttgart) und Prof. Dr. Eugen Herzau (HTWK Leipzig). Die DFTA-Geschäftsführung hat Nicola Kopp-Rostek inne.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 23/2018
Deutscher Drucker 23/2018
Industrial Printing und Druckindustrie 4.0 +++ Flexible Etikettenproduktion +++ Publishing 4.0 +++ Flexible Etikettenproduktion +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren