Produkt: Deutscher Drucker 4/2020
Deutscher Drucker 4/2020
Schwerpunkt: Digitaldruck, Offsetdruck und Finishing 4.0 +++ Anwendungen im Functional Printing +++ Gewinner der Druck&Medien Awards: Studentengruppe des Jahres +++ Ursachenforschung beim Maschinenbruch
Kommentar von Michael Paß zur Situation in der Weiterbildung

Weiterbildungen auf dem Prüfstand

Michael Paß unterrichtet an der Beruflichen Schule 6 in Nürnberg.

Die Berufliche Weiterbildung im Jahr 2021 steht vor diversen Herausforderungen. Seit Jahren sind sinkende bzw. stark schwankende Anmeldezahlen bei der Weiterbildung zu beobachten. Ein Grund, dass wir uns ständig hinterfragen. Nur mit einer passgenauen inhaltlichen Ausrichtung an den Bedürfnissen der Betriebe und den Interessen der Absolventen gelingt es uns nachhaltig zu punkten.


Mit griffigen Konzepten und einer durchdachten Strategie können wir den Teilnehmern deutlich machen, dass der Mehrwert einer Weiterbildung – zum Beispiel zum Techniker – in der kompetenzorientierten Persönlichkeitsentwicklung liegt. Aus zahlreichen Gesprächen mit ehemaligen Absolventen unserer Fachschule für Druck- und Medientechnik in Nürnberg wird immer wieder deutlich, welche ungeahnten Tore sich dadurch geöffnet haben.

Anzeige

Als Weiterbildung sind wir heutzutage immer danach bestrebt, uns potentiellen Interessenten zu zeigen. Durch Teilnahme an Weiterbildungsmessen und Vor-Ort-Akquise an zahlreichen Berufsschulen wird ein Grundstein für umfassende Informationen gelegt. Hinzu kommen Social-Media-Auftritte, die einen weiten Streukreis haben und von diversen Unternehmen, Ehemaligen oder aktuellen Studierenden gesehen und weiterverbreitet werden.

Wer jedoch glaubt, dass diese Maßnahmen reichen, wird schnell feststellen, dass dies eine Illusion ist. Die Arbeit mit den Fachschülern muss weiterhin und immer aufs Neue höchsten Ansprüchen genügen und die Teilnehmer begeistern. Interessante Inhalte und eine abwechslungsreiche Vermittlung der Inhalte prägen den Ruf jeder einzelnen Weiterbildungseinrichtung. Diese Art der Kommunikation ist die beste Werbung, da sie ehrlich und freiwillig kommt.

Genau hier liegt aus meiner Sicht der Fokus und der Anspruch, den wir uns jeden Tag vor Augen führen müssen: Sei motiviert und motiviere damit! Wenn dieser Grundsatz verfolgt und die Weiterbildung auch von Unternehmen unterstützt wird, dann ist mir nicht bange um den Fachkräftemangel in unserer Branche.

Weiterbildung als Instrument der Personalentwicklung kann dazu führen, dass gute Mitarbeiter zwar kurzfristig nicht zur Verfügung stehen, jedoch nach der Weiterbildung wieder hoch motiviert zurückkommen.
Die Unterstützung aus der Industrie kann aus meiner Sicht ganz vielseitig aussehen. Es geht nicht nur darum Mitarbeitern die Weiterbildung zu ermöglichen. Eine nachhaltige Kooperation mit Weiterbildungseinrichtungen, Unterstützung von Schul-Projekten, Ermöglichung von Betriebspraktikas für angehende Führungskräfte oder Vor-Ort-Schulungen bei Betriebsbesichtigungen.

Dies alles sind Wünsche der Fachschüler, die sich nach der Weiterbildung als Führungskräfte in der Branche weiterentwickeln möchten. Wir sind jederzeit gesprächsbereit! Kommen Sie auf mich bzw. meine Kolleginnen und Kollegen anderer Weiterbildungseinrichtungen zu. Ihr zukünftiges Personal wird es Ihnen danken.


Michael Paß ist seit 2015 Berufsbereichsbetreuer für die Bereiche Druck, Foto und Medien an der Beruflichen Schule 6 und verantwortlich für die Weiterbildung an der Fachschule für Druck- und Medientechnik in Nürnberg. Der gelernte Bankkaufmann ist seit 2004 im Schuldienst und seit 2006 bei der Stadt Nürnberg.

Produkt: Bundle: Schadensfälle aus der Druckindustrie – Ausgabe 1+2
Bundle: Schadensfälle aus der Druckindustrie – Ausgabe 1+2
90 interessante neue Gutachterfälle mit businessrelevanten Handlungsempfehlungen von Dr.-Ing. Colin Sailer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.