Strategische Partnerschaft im Bereich Inline-Veredelungen mit Lack

KBA-Sheetfed und Actega schließen Kooperationsvertrag

Ralf Sammeck, CEO KBA-Sheetfed Solutions, und Jörg Eck, Geschäftsführer Actega Terra, nach der Vertragsunterzeichnung in Radebeul (v.l.).

Ziel der Kooperation sei es, so KBA weiter, „qualitativ hochwertige Lacksysteme für die Inline-Veredelung an Hochleistungs-Bogenoffsetmaschinen von KBA bereitzustellen.“ Bereits die Inbetriebnahme der Maschinen soll unter einheitlichen Bedingungen mit abgestimmten Produkten erfolgen, um Standards in der Anwendung zu schaffen. Neue Produkte sind laut KBA bereits auf Rapida-Bogenoffsetmaschinen getestet und optimiert.

KBA und Actega werden dafür auf globaler Ebene zusammenarbeiten. Geplant sind gemeinsame Produkt- und Vertriebsschulungen, Druckdemos bei KBA, Messen und Kundenevents, die Ausrüstung der Maschinen mit entsprechenden Starter-Kits und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte. Dabei erfolgen regelmäßig gemeinsame Tests an den Rapida-Maschinen im Kundenzentrum von KBA. Die Kooperation betrifft wasserbasierte, UV-, HR-UV- und LED-UV-Lacke.

Anzeige

Zusätzlich wollen KBA-Sheetfed und Actega weiterhin gemeinsame Projekte wie den alljährlichen Kalender von Actega-Terra oder anwenderorientierte Marketing-Aktivitäten umsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren: