Produkt: Deutscher Drucker 2/2019
Deutscher Drucker 2/2019
Deutscher Drucker 2/2019 Digital
Einstiegsmodell für das UV-LED-Flachbettdruck-Business

Canon stellt neuen Flachbettdrucker Arizona 135 GT vor

Large Format Printing: Ab sofort kommerziell verfügbar: der neue Flachbettdrucker Canon Arizona 135 GT.
Ab sofort kommerziell verfügbar: der neue Flachbettdrucker Canon Arizona 135 GT.


Mit dem Arizona 135 GT stellt Canon ein neues Large Format Printing-System (UV-LED) im Einstiegssegment für Schildermacher und Druckdienstleister vor. Der neue Flachbettdrucker mit Variadot-Graustufendrucktechnologie verarbeitet Bedruckstoffe von bis zu 125 x 250 cm und einer Dicke von bis zu 50,8 mm – bei Geschwindigkeiten (je nach Druckmodus) von bis zu 34,2 m²/Stunde. Er folgt dem Arizona 318 GL nach und ist ab sofort erhältlich.

 

Anzeige

 

Large Format Printing – Flach oder von der Rolle

 

Der neue Flachbettdrucker Arizona 135 GT soll laut Canon als Einstiegsmodell für Schildermacher, Druckdienstleister sowie Offset- und Siebdrucker dienen, die sich neue Wachstumspfade bei überschaubaren Investitions- und Betriebskosten erschließen wollen. Möglich sind nicht nur zahlreiche Anwendungen auf einer breiten Palette starrer Medien, sondern mit der Rollen-Option auch auf flexiblen Medien. Die Variadot-Graustufendrucktechnologie, die die Tropfengröße für fotorealistische Drucke anpasst (variable Tropfengrößen von 6 bis 30 Pikoliter), soll für eine hohe Produktivität und Bildqualität sorgen und zugleich den Tintenverbrauch reduzieren. Zum Einsatz kommen IJC357 UV-härtende CMYK-Tinten in austauschbaren 800-ml-Gebinden plus Weiß im 1-Liter-Gebinde.

Der neue Arizona 135 GT verarbeitet Bedruckstoffe von bis zu 125 x 250 cm und einer Dicke von bis zu 50,8 mm – bei einer Geschwindigkeit von bis zu 34,2 m²/Stunde. Verschachtelung, Stapeln komplexer Aufträge, Step-and-Repeat, Spiegelung und Neuzuweisung von Druckmodi lassen sich schnell anstoßen. Eine exakte Druckregistrierung soll Fehler vermeiden und die Möglichkeit bieten, in letzter Minute Anpassungen am Druckauftrag vorzunehmen. Das Large Format Printing-System bietet laut Hersteller eine Reihe von Servicefunktionen, um die Verfügbarkeit des Druckers zu maximieren: Ein automatisches Reinigungssystem wartet die Druckköpfe und stellt die Düsenfunktionen schnell wieder her.

Die Canon Arizona-Flatbed-Technologie inklusive der UV-LED-Härtung ermöglicht Anwendungen auf starren oder flexiblen Medien mit Standard- oder porösen Oberflächen, darunter Glas, Aluminium und weitere Metalle, Leinwand, Holz, MDF, Karton, Keramikfliesen und Kunststoffe. Das optionale Canon Arizona Static-Suppression-Upgrade-Kit soll elektrostatisches Aufladen beim Bedrucken harter Kunststoffe wie Acryl, Polykarbonat und Styrol vermeiden. Weitere Möglichkeiten eröffnen sich mit der vor Ort beim Kunden aufrüstbaren Roll-Media-Option, die flexible Medienanwendungen mit einer Breite von bis zu 220 cm produziert, einschließlich dünner und wärmeempfindlicher Medien – bei unbeaufsichtigtem Drucken Rolle-zu-Rolle.

Der Arizona 135 GT wird optional mit der Prepress-Software Arizona Xpert geliefert, die das Design und die Produktion hochwertiger Anwendungen vereinfachen soll. Er ist ab Juli 2021 am Markt verfügbar und (mehr oder weniger) als Nachfolgemodell des Arizona 318 GL zu sehen. Der Listenpreis für das “True-Flatbed”-Basismodell liegt bei 69.000 Euro (exkl. Training & Installation). Das Hybrid-Modell des Arizona 135 GT mit Roll-to-Roll-Option für flexible Medien ist ab 85.000 Euro Listenpreis zu haben.

 

Deutscher Drucker 8/2021

Schwerpunkt: Digitalisierung +++ Workflow +++ Database Publishing +++ Inkjetdruck +++ Bogenoffsetdruck +++ Print Innovation Week +++ PostPress Summit

11,50 €
13,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Produkt: Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Unkomplizierte Maßnahmen zur Rationalisierung des Verwaltungs- und Vetriebsaufwands, um Kosten zu reduzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.