Produkt: Deutscher Drucker 5-6/2020
Deutscher Drucker 5-6/2020
Schwerpunkt: INNOVATIONS-OFFENSIVE 2020 +++ Innovationen im Bogenoffset- und Digitaldruck +++ Digitale Simulationsanwendungen für „smarte“ KMUs +++ Neue AR-Plattform für Markenartikler
Europäische Allianz im Technologiebereich für den Mediensektor

Alfa Media kooperiert mit der italienischen D-Share

Tageszeitungen: Setzen zukünftig auf enge Kooperation: Alessandro Vento (CEO von D-Share, links) und Alfa-Media-Chef Jens Emmerich.
Setzen zukünftig auf enge Kooperation: Alessandro Vento (CEO von D-Share, links) und Alfa-Media-Chef Jens Emmerich.


Die Alfa Media Partner GmbH (Rödermark) und die italienische D-Share S.p.A. (Mailand) werden künftig technologisch, operativ und kommerziell eng zusammenarbeiten. Laut der zwischen den beiden Unternehmen geschlossenen strategischen Vereinbarung soll mit der Allianz das Ziel verfolgt werden, digitale Projekte und Softwarelösungen für europäische Verlage, Rundfunkanstalten, Nachrichtenagenturen und große Unternehmen bereitzustellen.

 

Anzeige

 

Multichannel-Lösungen für Tageszeitungen (und mehr)

Laut der Geschäftsführung der italienischen Softwareschmiede werde Alfa Media durch die strategische Zusammenarbeit zu einem führenden Partner für die Bereitstellung der D-Share-Lösungen in mehreren Märkten. Gleichzeitig werde aber auch D-Share sein Angebot mit einigen Lösungen von Alfa Media bereichern.

Alfa Media seinerseits verfolgt laut Geschäftsleitung weiterhin das Ziel, Medienunternehmen einen unschlagbaren End-to-End-Service zu bieten. Vor allem die digitalen Lösungen von D-Share sollen in diesem Zusammenhang dabei helfen, das Online-Angebot von Alfa Media abzurunden, um ein hochmodernes Produkt im redaktionellen Bereich anbieten zu können.

 

Das sind die beiden Kooperationspartner in Kürze:

 

  • D-Share mit Hauptsitz in Mailand (Italien) bietet digitale Projekte, Softwarelösungen und technologische Dienstleistungen für weltweite Medienunternehmen an. Dank vertikaler Kompetenz in den Bereichen Nachrichten und digitale Medien hat D-Share seit seiner Gründung digitale Produkte, Lösungen und Plattformen (wie etwa das Kolumbus Digital CMS) für Kunden wie GEDI Group, RCS Media Group, The Huffington Post Media Group, Mediaset, Grupo Henneo, Il Sole 24 Ore, Gremi Media, Eni Spa, Wolters Kluwer, The Irish News, Agi, Coop Medien, Lietuvos Rytas Media Group, Salini Impregilo, Condé Nast und Radio Italia bereitgestellt.

 

  • Das Medienkonzept von Alfa Media umfasst Lösungen für für die Zeitungs- und Medienindustrie sowie eine breite Produktpalette, die alle relevanten Publikationsprozesse abdecken soll – um die Effizienz zu steigern und mehr Umsatz zu generieren. Zum aktuellen Kundenstamm von Alfa Media zählen unter anderem Styria Media Group, TX Group, Mediahuis, Passauer Neue Presse, Augsburger Allgemeine, der Mittelrhein-Verlag und die Neue Westfälische.

 

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 2/2020

Schwerpunkt: Offsetdruck +++ Retrofit im Rolldruck +++ Gregor International Calendar Award: Die Gewinner +++ Mainzer Kolloquium: Brauchen Kinder Bücher?

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Retrofit in der Zeitungsbranche 13 Maschinen – ein Megaprojekt +++ Lieferindustrie: Wifag Services nun eigenständig +++ Special: Grafische Papiere +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren