Antalis übernimmt Igepa in Schweden und Norwegen

Dieter Becker, Regional Managing Director Middle Europe(Bild: Antalis)

Antalis, Großhandelsgruppe für Kommunikationsmedien in den Bereichen Print und Packaging, übernimmt das Papiergeschäft der Handelsgesellschaft Igepa in Schweden und Norwegen. Damit will das Unternehmen seine Marktpositionen in den nordischen Ländern festigen.

Anzeige

Bereits im ersten Halbjahr des Jahres 2018 habe Antalis durch die Übernahme des schwedischen Distributionsgeschäfts des Verpackungslieferanten Alos AB einen Jahresumsatz von 6 Mio. Euro hinzugewinnen können. Mehrere Übernahmen in Dänemark, Schweden und Norwegen, die in den zurückliegenden drei Jahren stattgefunden haben, sowie die aktuelle Akquisition stärken laut Antalis die Position des Unternehmens im Papier-Bereich. Die Übernahme bringe zudem einen Jahresumsatz von rund zehn Mio. Euro mit sich und ermögliche der Großhandelsgruppe, das Produktangebot für seine Kunden zu erweitern und die Partnerschaften mit Lieferanten auszubauen.

„Wir wollen weiterhin Wachstumschancen nutzen, um unsere Marktposition in unserem Kernbereich Papier zu festigen und gleichzeitig die Konsolidierung im Papiermarkt aktiv zu begleiten“, so Dieter Becker, Regional Managing Director Middle Europe. „Die Geschäftsfelder Verpackung und visuelle Kommunikation bleiben unverändert in unserem Fokus, wenn es um Akquisitionen geht. Hier erwirtschaften wir innerhalb der Antalis Gruppe mittlerweile rund 35 Prozent unserer Bruttomarge.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: