Produkt: Deutscher Drucker 4/2020 Digital
Deutscher Drucker 4/2020 Digital
Schwerpunkt: Digitaldruck, Offsetdruck und Finishing 4.0 +++ Anwendungen im Functional Printing +++ Gewinner der Druck&Medien Awards: Studentengruppe des Jahres +++ Ursachenforschung beim Maschinenbruch
Aufgrund der anhaltenden Unsicherheiten durch die Pandemie

Xerox sagt seine Drupa-Teilnahme ab

Xerox hat seine Drupa-Teilnahme abgesagt
Xerox wird auf der Drupa 2021 nicht – wie hier noch auf der Drupa 2016 – vertreten sein. Das hat das Unternehmen in diesen Tagen bekannt gegeben.(Bild: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)

Erst Bobst, jetzt Xerox: Auch der amerikanische Digitaldruckmaschinen-Hersteller hat seine Teilnahme an der Drupa 2021 (20.-30.4.2021) abgesagt. Als Grund nannte das Unternehmen unter anderem die anhaltende Unsicherheit hinsichtlich der Durchführung großer Events.

In einer Stellungnahme von Xerox heißt es konkret: »Die Drupa 2020 wurde aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben, eine neue Veranstaltung ist für nächsten April geplant. Angesichts der anhaltenden Unsicherheit bezüglich der Durchführung großer Veranstaltungen während einer Pandemie und unseres eigenen Zeitplans für Produkteinführungen hat Xerox beschlossen, nicht an der Drupa 2021 teilzunehmen.«

Anzeige

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download » Monografie Digitaldruck «
Download » Monografie Digitaldruck «
In dieser Sonderpublikation stellen wir Ihnen einige Unternehmen mit ihren Konzepten und Produkten vor. Ein Kennzeichen des Digitaldrucks ist seine unglaubliche Vielseitigkeit. Vom großformatigen Leuchtdisplay in Auflage 1 bis zur Auflagenproduktion von Akzidenzen und Verpackungen reicht die Spannbreite. Das zeigen unter anderem die Beispiele in diesem Heft.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Wir werden uns darauf einstellen müssen:
    EOL der DRUPA

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren