Produkt: Deutscher Drucker 19-20/2020
Deutscher Drucker 19-20/2020
Schwerpunkt: Druckveredelung +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Firmenübernahme +++ Journal für Druckgeschichte
BVDA und BVDM kooperieren bei der Klimainitiative

CO2-Rechner für Anzeigenblattverlage

Anzeigenblättern steht ab sofort das dreistufige Modell des BVDM mit einem individuell angepassten CO2-Rechner zur Verfügung. (Bild: Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) )

Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) wird Teil der Klimainitiative des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM). Wie der BVDM erklärt, können Anzeigenblattverlage damit ihre Produkte mit einem auf sie angepassten CO₂-Rechner klimaneutral produzieren und verteilen.

Anzeige

Mit dieser Kooperation steht Anzeigenblättern das dreistufige Modell der Klimainitiative des Bundesverbandes Druck und Medien mit einem auf sie angepassten CO2-Rechner zur Verfügung. Mit diesem Angebot wollen BVDA und BVDM nach eigenen Angaben die Anzeigenblattverlage dabei unterstützen, umweltfreundlicher zu arbeiten und ihren Kunden und Lesern gegenüber Verantwortung im Klimaschutz nachweisen zu können. Die Bilanzierung und Kompensation im CO₂-Rechner sei wissenschaftlich als zuverlässig bestätigt.

So funktioniert die Bilanzierung

Im einem ersten Schritt erfolgt eine individuelle Bestandsaufnahme vor Ort. Der Verlag führt eine Energieeffizienzanalyse durch, um mögliche Optimierungspotenziale aufzudecken. Für die Erfassung nicht vermeidbarer Emissionen erhalten die Mitglieder der BVDA-Klimainitiative den Zugang zu einem Online-CO2-Rechner, der spezifisch auf die Anforderungen des jeweiligen Verlages zugeschnitten und zusätzlich von einem Experten vor Ort angepasst wird. Weiterhin werden Mitarbeiter geschult, wie CO₂-Bilanzen erstellt und Emissionen berechnet werden können. Die CO₂-Ermittlung im Online-Rechner erfolgt nach den Vorgaben gängiger ISO-Standards. Im letzten Schritt können nicht vermeidbare Emissionen über Gold Standard-Zertifikate kompensiert werden. Dafür bietet die Klimainitiative ein breites Angebot an weltweiten Klimaschutzprojekten an. Jede Kompensation kann anhand der Identifikationsnummer auf www.klima-druck.de/id/  eingesehen werden.

Der BVDM hat die Klimainitiative vor über zehn Jahren entwickelt und im Markt platziert. Die Initiative wird vom Bundesumweltministerium ideell unterstützt.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 19-20/2020
Deutscher Drucker 19-20/2020
Schwerpunkt: Druckveredelung +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Firmenübernahme +++ Journal für Druckgeschichte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren