Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++
Schweizer Unternehmen hat in großformatige Hybriddrucklösung investiert

Comro Rohner AG produziert mit einem neuen HP Latex R2000

Die Comro Rohner AG produziert seit fast einem Jahr mit einem HP Latex R2000.
Die Comro Rohner AG produziert seit fast einem Jahr mit einem HP Latex R2000.(Bild: HP)

Die Comro Rohner AG, Schweizer Großformatdruckerei mit Sitz in Rothenburg, hat in einen HP Latex R2000 investiert. Mit dem Großformatdrucksystem, das sowohl starre wie auch flexible Substrate bedrucken kann, reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge besonders auf die gewachsende Nachfrage nach Kartonage-Produkten.

Die Latex R2000 kann dank der niedrigen Aushärtetemperaturen eine Vielzahl von Medien bedrucken, darunter Schaumstoff, PVC, Pappe, Polypropylen, Plastik, Aluminium, Holz oder auch Glas. Dabei werden sowohl Platten- wie auch Rollenmaterialien mit einer Breite von bis zu 2,5 m unterstützt und bei einer maximalen Druckgeschwindigkeit von 88m²/h bedruckt. Zum sicheren Medienhandling verfügt das Hybriddrucksystem über Belt-System mit 15 automatischen, eigenständigen Vakuumkammern.

Anzeige

Für die Comro Rohner AG sei bei der HP Latex R2000 neben dem möglichen Farbraum und der Druckqualität vor allem die Möglichkeit zum vollautomatischen Druck Standard-Kartonage-Bögen ausschlaggebend für die Investition gewesen. Hierbei werden die Bögen dank eines Hostert Autoladers einzeln aus dem automatischen Anleger geladen und fertig gedruckt wieder abgelegt. Die Comro Rohner AG ist eigenen Angaben zufolge das erste Unternehmen weltweit, das diesen Automatisierungsschritt geht.

„Dank des automatischen Drucksystems können wir nun größere Mengen produzieren, denn auch in der Nacht arbeitet das System selbstständig weiter“, erklärt Silvan Rohner, Gründer und Geschäftsführer der Comro Rohner AG.

Die HP-Latex-Tinten, die in dem großformatigen Hybriddrucksystem zum Einsatz kommen, sollen strahlende Farben und ein Weiß liefern, das nicht vergilbt. Zugleich werde die Struktur und Textur des bedruckten Materials erhalten. Mit dem HP Latex Overcoat könne zudem die Haftung und Kratzfestigkeit der Produkte erhöht werden.

Die Druckköpfe des HP Latex R2000 sollen – und das sei ein weiterer Vorteil für das Schweizer Unternehmen – deutlich günstiger als bei vergleichbaren Modellen sein und sich vom Anwender selbst wechseln können.

Bei der Comro Rohner AG werden neben der Planung und Konzeption von Shops und der Konstruktion und des Bedruckens von Möbeln, auch Kartonagedisplays, Verpackungen, Textil- und LED-Spannrahmen, Werbetafeln und Schilder produziert.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 24/2018
Deutscher Drucker 24/2018
Was wären Getränke ohne kreative Verpackungen? +++ SCHWERPUNKT Intelligente Druckverarbeitung Postpress: „Was ist Buchbinderei 4.0?“ +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: