Trotz neuer Strategien für die Märkte und Co.

Ikea setzt weiterhin auf den gedruckten Katalog

In den nächsten Tagen und Wochen wird der neue Ikea-Katalog in Millionen Haushalten verteilt.
(Bild: Ikea)
In den nächsten Tagen und Wochen wird der neue Ikea-Katalog in Millionen Haushalten verteilt.

Beim schwedischen Möbelhaus Ikea ist viel in Bewegung: Das Rückgaberecht wird neu geordnet, die Rück- und Wiederverkaufsaktion “Zweite Chance” gestartet, Pläne für große neue Märkte werden zum Teil auf Eis gelegt und stattdessen kleinere Innenstadt-Märkte erprobt. Auch der Website soll spätestens zum neuen Jahr einen Relaunch verpasst werden. Aber eines bleibt unangetastet: der Ikea-Katalog. In den nächsten Tagen und Wochen soll er wieder an gut 25 Millionen Haushalte in Deutschland verteilt werden. Weltweit erscheint er in einer Auflage von 190 Millionen in 55 Ländern.

Der Ikea-Katalog wird nach Aussage des Unternehmens je nach Version um die 290 Seiten umfassen und in 38 Sprachen und 76 verschiedenen Druckversionen herausgegeben werden. Sieben Papierlieferanten sorgen dabei, so heißt es auf der Website von Ikea Österreich, für die Grundlage – gedruckt selbst werde in 39 verschiedenen Druckereien. Dabei werde die deutsche Auflage übrigens ausschließlich bei deutschen Druckereien produziert, heißt es. Zusätzlich zur gedruckten Version wird es den Ikea-Katalog auch wieder als E-Book geben.

Anzeige

Wie die Fachzeitschrift Werben & Verkaufen außerdem schon verrät, sei der neue Katalog zudem besser “instagrammable”. Soll heißen, dass es weniger querformatige Bilder über eine Doppelseite hinweg, sondern vielmehr hochformatige und quadratische Bilder geben wird, die sich über Social-Media besser teilen lassen.

Der Ikea Katalog 2019 legt nach Aussage des Unternehmens den Fokus erstmals auf komplette Wohnkonzepte statt auf einzelne eingerichtete Räume. Daher werden auf den ersten 100 Seiten nun sieben ganz unterschiedliche Wohnungen präsentiert, die mit Produkten des Möbelhauses eingerichtet wurden. Vom 16 m² großen Apartment über das Zuhause einer Familie mit vier Kindern bis zur nachhaltigen Stadt-WG – die Beispiele sollen Inspiration für verschiedenste Wohnstile bieten. Die restlichen knapp 190 Seiten seien wieder nach Räumen geordnet.

Ein besonderes “Schmankerl” werde es zudem in Form einer Beilage geben, bei der anlässlich des 75-jährigen Bestehens des schwedischen Möbelhauses die Kollektion “Gratulera” eine Rolle spielen werde.

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. CRM-Schlaglichter der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: