54 Mitarbeiter vom Personalabbau betroffen

KNV vergibt Zustellung an Transportdienstleister

Der Buchlogistiker KNV plant, die Zustellung künftig komplett an Transportdienstleister zu vergeben.

Der Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) will künftig die Zustellung an seine Kunden komplett an Transportdienstleister auslagern. Diese Umstellung bringt einen Personalabbau von insgesamt 54 Mitarbeitern mit sich. 

Anzeige

Ziel der neuen Transportorganisation sei es, ineffiziente Doppelstrukturen abzubauen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Statt weiterhin noch eigene Fahrer einzusetzen, sollen zukünftig nur noch externe Dienstleister beauftragt werden, die bereits heute schon über 90 Prozent der Touren erbringen. Die ausschließliche Nutzung einer reinen Dienstleisterstruktur erhöhe die Flexibilität und ermögliche ein einheitlicheres sowie effizienteres Transportnetzwerk mit einer verbesserten Kostenstruktur.

Eine neue Organisation von Touren und eine Anpassung der Struktur des Transportbereichs von KNV sei endgültig notwedig geworden, nachdem der Mitbewerber Umbreit vor kurzem die gemeinsame Transportkooperation per Ende April 2019 aufgekündigt hatte.

Die komplette Umstellung der Zustellung bei KNV auf externe Dienstleister ist mit Personalabbau verbunden, von dem insgesamt 54 Mitarbeiter betroffen sind. Insolvenzverwalter Tobias Wahl und die Geschäftsleitung haben nach eigenen Angaben mit dem Betriebsrat Gespräche über einen Interessenausgleich und einen Sozialplan aufgenommen. Zudem will KNV die vom Personalabbau betroffenen Mitarbeiter bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen.

Über KNV

Der Logistikdienstleister KNV fungiert als Bindeglied zwischen den Verlagen und Buchhandlungen und beliefert seine Kunden über Nacht mit rund 590.000 Artikeln von über 5.000 Lieferanten aus seinem Großhandelslager in Erfurt. Die KNV beliefert Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie 70 weiteren Ländern weltweit. Für über 300 Verlage agiert das Schwesterunternehmen KNO Verlagsauslieferung als Fullservice-Anbieter für Lager, Distribution und weitere Dienstleistungen wie Auftragsbearbeitung, Fakturierung, Buchhaltung, IT-Entwicklung, Statistiken und Auswertungen.

Neben dem Hauptsitz in Stuttgart und dem Auslieferungslager in Erfurt gehört noch eine weitere Verlagsauslieferung, die LKG Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft mbh in Rötha bei Leipzig, zur Unternehmensgruppe.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: