Cloudbasierte Lösung soll Verwaltung, Suche und Lizenzierung von Schriften vereinfachen

Monotype: Die 5 Vorteile der neuen Font-Lösung “Mosaic”

"Mosaic" soll die Verwaltung von Schriften vereinfachen.
(Bild: Monotype)
"Mosaic" soll die Verwaltung von Schriften vereinfachen.

Mit Mosaic bringt der Schriftenanbieter Monotype eine cloudbasierte Font-Lösung auf den Markt, mit der große Unternehmen und Kreativteams Schriften einfacher suchen, verwalten, teilen und installieren können.

Mosaic soll den Lizenzierungsprozess und den Einsatz von Monotype-Fonts in Agenturen und in der Druckvorstufe vereinfachen. Dabei greife die Lösung auf eine globale Schriften-Bibliothek mit mehr als 2.500 Schriftfamilien zurück, die laut Monotype fast alle weltweit gesprochenen Sprachen abdeckt.

Anzeige

Die Hauptfunktionen von Mosaic

Wie Monotype erklärt soll Mosaic dem Nutzer verschiedene Vorteile bieten:

  • Die erweiterte Schriftensuche mit unterschiedlichen Suchoptionen erlaube es dem Anwender, seine Schriften zu kategorisieren, beispielsweise nach Projekt, Stimmung oder Team. Zudemseien  von Experten kuratierte Schrift-Kollektionen verfügbar. Das erleichtere es dem Nutzer, neue Schriften zu suchen und zu identifizieren, die besten Schriftkombinationen festzulegen und ähnliche Entwürfe zu finden.
  • Das erweiterte Zugriffsmanagement ermöglicht es, Zugriffsrechte einfach zu verwalten und personenbezogen zu steuern. Beispielsweise können diese nach Funktion, Projekt, etc. vergeben und erweitert werden.
  • Neue Funktionen sollen einen optimalen Workflow in Teams gewährleisten. Die Nutzer können laut Monotype in Projektordnern arbeiten, die sie mit internen und externen Projektbeteiligten teilen. Das soll Doppelarbeit vermeiden und die Beschaffung von Schrift-Lizenzen und Nutzungsrechten für andere Abteilungen, Unternehmensbereiche oder Partner vereinfachen.
  • Die Schriftenbibliothek wurde ergänzt. Die Nutzer können damit nicht nur auf ihre Monotype-Unternehmensschriften zugreifen,sondern auch auf die Schriften der Monotype Library sowie auf eine Reihe individueller Schriften von anderen Anbietern. Insgesamt stehen mehr als 2.500 Schriftfamilien für den gewünschten Einsatz auf Endgeräten, Screens, gedruckten Katalogen, etc. zur Verfügung, die ausprobiert werden können, bevor die Anwender die Lizenzen für ein Projekt erwerben.
  • Mit der vereinfachten Lizenzierung bietet Mosaic Unternehmen die Option, einen einzigen Vertrag für alle benötigten Schriften abzuschließen. Kunden sollen dadurch so viele Lizenzen erwerben können, wie sie für ihre verschiedenen Anwendungsfälle brauchen. Damit gebe Mosaic den Unternehmen die Sicherheit, dass jeder Mitarbeiter stets rechtmäßigen Zugriff auf die benötigten Schriften hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: