Restrukturierung unter dem neuen Geschäftsführer Heiner Kayser soll für mehr Kundennähe sorgen

Feldmuehle Uetersen strukturiert Portfolio und Vertrieb neu

Die Feldmuehle Uetersen GmbH hat ihr Portfolio und den Vertrieb neu strukturiert. Wie Heiner Kayser, seit Mai 2017 Geschäftsführer des Unternehmens, erklärt, soll dadurch die Kundennähe gestärkt und die Marktposition des Herstellers ausgebaut werden.

Durch die Konzentration auf hochwertige Etikettenpapiere, Verpackungspapiere sowie grafische Papiere und Karton richtet sich die Feldmuehle eigenen Angaben zufolge noch stärker an den Anforderungen des Marktes aus. Zugleich sollen die spezielle Expertise und Erfahrung der Mitarbeiter sowie die flexiblen Möglichkeiten des Maschinenparks noch besser genutzt werden.

Auch der Vertrieb wird neu strukturiert

Anzeige

Im Zuge der Neustrukturierung des Produktportfolios soll auch die gesamte Vertriebsstruktur noch mehr am Kunden ausgerichtet werden. So sollen sich die Mitarbeiter im Innen- und Außendienst auf jeweils einen der drei Geschäftsbereiche spezialisieren und die Kunden mit vertiefter Produktkenntnis beraten können. So könne man besser auf spezielle Anforderungen und Wünsche eingehen.

Stärkung der einzelnen Bereiche

Bei seinem grafischen Sortiment will sich das Unternehmen verstärkt auf Produkte mit besonders hoher Weiße und Premiumcharakter spezialisieren. Neben den Bilderdruckpapieren werde hier der hochweiße Zellstoffkarton Viva-Card eingegliedert. Auch ein weiteres Produkt sei “in der Pipeline”, um den Geschäftsbereich zusätzlich auszubauen und den Kunden ein breiteres Portfolio anbieten zu können. Zudem sei auch der Ausbau des Portfolios im neuen Geschäftsbereich Labelling Applications geplant.

Im Bereich der flexiblen Verpackungspapiere und Liner sollen die Wachstumschancen der “jungen, hochwertigen Produkte” ausgeschöpft werden, wie es von Seiten des Unternehmens heißt. Angestrebt werde, diesen Geschäftsbereich der Feldmuehle durch neue Produktlösungen, z.B. im Segment der Barrierepapiere, weiter zu profilieren.

Über die Feldmuehle Uetersen GmbH

Die Feldmuehle Uetersen GmbH entwickelt und produziert hochwertige weiße gestrichene Etikettenpapiere, Verpackungspapiere und grafische Papiere für den deutschen und internationalen Markt. Am Firmensitz Uetersen, bei Hamburg, beschäftigt das Unternehmen mehr als 400 Mitarbeiter. Die jährliche Produktionskapazität liegt eigenen Angaben zufolge bei etwa 250.000 Tonnen Papier. Das Unternehmen wurde 2015, nach langjähriger Zugehörigkeit zum Konzern Stora Enso, gegründet. Damit führt es die mehr als 100-jährige Tradition der Papierherstellung am Standort Uetersen unter dem Namen Feldmuehle weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: