Die neue Illustrationsdruckmaschine soll Ende 2016 installiert werden

Weitere 96-Seiten-Lithoman S für Mohn Media

Die dritte 96-Seiten-Lithoman für Mohn Media soll Ende 2016 in Güterloh ihren Betrieb aufnehmen.

Ende 2016 wird in Gütersloh die neue 96-Seiten-Lithoman dort installiert werden, wo heute noch zwei ältere Lithoman 32-Seiten-Rotationen produzieren. Damit werden bei Mohn Media drei Rotationen mit 2,86 m Bahnbreite für den hochvolumigen Illustrationsdruck eingesetzt. Das dritte 96-Seiten-System ist, wie ihre beiden Schwestermaschinen, komplett mit den voll integrierten Inline Control Systemen von Manroland Web Systems ausgerüstet. Diese Fan-Out-, Farbregister-, Schnittregister- und Farbdichteregelung soll nach Angaben des Herstellers niedrige Makulaturwerte und konstante Fortdruckqualität ermöglichen.

Roland Witte, Geschäftsleiter Produktion und Technik bei Mohn Media begründet die erneute Entscheidung für Manroland Web Systems: „Die Technologie der 96-Seiten-Lithoman S passt mit ihrer Produktivität und Produktionsvielfalt exakt in unser Geschäftsmodell für den Hochauflagendruck von Prospekten und Werbebeilagen. Wir können damit die Kundenanforderungen in diesem anspruchsvollen Marktsegment noch besser erfüllen.“

Anzeige

Die neue Rotation verfügt laut Manroland Web Systems außerdem je über ein liegendes und einen stehendes Falzwerk. Damit sollen sich vielfältige Gestaltungsformen, vor allem im Sektor der Prospekt- und Beilagenwerbung, produktionstechnisch ideal abbilden lassen.

Das könnte Sie auch interessieren: