Verbände und Institute

Das sind die wichtigsten Verbände und Institute der Druck- und Medienindustrie.

Bundesverband Druck und Medien

Der BVDM in Berlin ist der Arbeitgeberverband in der Druckindustrie und bündelt als Dachorganisation der verschiedenen Landesverbände Druck und Medien die Interessen der Printbranche auf Bundesebene. Als zentralen Event veranstaltet der BVDM einen jährlichen Deutschen Druck- und Medientag. www.bvdm-online.de

Anzeige

DFTA Flexodruck Fachverband

Der DFTA Flexodruck Fachverband mit Sitz in Stuttgart vertritt rund 300 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen der Flexodruckindustrie. Der Verein versteht sich als Dienstleister für die deutschsprachigen Unternehmen der Flexodruckindustrie, die Zulieferer, die Druckvorstufe und die Verarbeiter. www.dfta.de

ERA European Rotogravure Association

In der ERA sind die größten europäischen Tiefdruckereien organisiert. Der Verband veranstaltet Kongresse, bei denen meist Technik- und Marktthemen auf dem Programm stehen. Die ERA betreibt auch technische Forschungen und ist als Lobbyverband auf politischer Ebene aktiv. www.era.eu.org

European Web Association

Die EWA ist eine von dem Unternehmensberater Michael Dömer organisierte Vereinigung von rund 65 Unternehmen aus dem Rollenoffset und dem Tiefdruck. Das Produktionsvolumen der Mitglieder liegt bei 4 Mrd. Euro pro Jahr. Hauptaktivitäten der ERA sind der fachliche Austausch und Schulungen. www.ewa-print.de

Fachverband für die Druckindustrie und Informationsverarbeitung (FDI)

Der FDI ist ein bundesweit berufsorientierter Zusammenschluss von Mitarbeitern der Druck- und Medienindustrie. Dabei ist der FDI der Branchenverband mit den meisten Einzelmitgliedern (knapp 3.000 Personen). Im Vordergrund der Vereinsarbeit steht der kollegiale Austausch in mehreren Regionalbezirken. www.fdi-ev.de

Fogra Forschungsgemeinschaft Druck

Die Fogra Forschungsgesellschaft Druck verfolgt den Zweck, die Drucktechnik in den Bereichen Forschung und Entwicklung zu fördern und die Ergebnisse für die Druckindustrie nutzbar zu machen. Zu diesem Zweck unterhält der Verein in München ein eigenes Institut mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter Ingenieure, Chemiker und Physiker. https://www.fogra.org

FTA Europe

Die FTA Europe ist ein europäischer Ableger der amerikanischen FTA. Der Verband vertritt die Interessen der Flexodruckindustrie und veranstaltet eigene Kongresse und Awards. www.fta-europe.eu

SID – Sächsisches Institut für die Druckindustrie

Ob Auftragsforschung für den Mittelstand, Industrieforschung für Bund und Länder oder die Entwicklung von Messgeräten, das Aufgabenfeld des SID ist weit gefächert. Die Prüflabore für Druckqualität, Druckweiterverarbeitung und Maschinenakustik bieten den Branchenunternehmen vor allem technische Unterstützung. www.sidleipzig.de

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA)

Der VDMA vertritt über 3.200 meist mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie und ist damit der größte Industrieverband in Europa. In der Sparte Druck- und Papiertechnik sind Deutschlands Maschinenbauer aus den Bereichen Druck, Druckweiterverarbeitung und Papierproduktion organisiert. www.dup.vdma.org

WAN-IFRA

Die internationale Organisation für Zeitungs- und Medienexperten steht für ca. 18.000 Publikationen, 15.000 Websites und über 3.000 Unternehmen ihrer Mitglieder. Zentrale Verbandsveranstaltung ist die jährliche WAN-IFRA-Expo. www.wan-ifra.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: