"Technologiezentriertes Lehr- und Weiterbildungsangebot”

Künstliche Intelligenz: Hochschule der Medien gründet Institut

Ein neues Institut an der HDM Stuttgart beschäftigt sich künftig mit Künstlicher Intelligenz.(Bild: Gerd Altmann/Pixabay)

Die Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) gründet am 25. April 2019 ein neues Institut, das sich mit Themen rund um Künstliche Intelligenz (KI, engl. Artificial Intelligence bzw. AI) beschäftigen soll. Hinter dem Institut stehen rund 15 Professoren aus unterschiedlichen Studiengängen der HDM – von Medien- und Wirtschaftsinformatik über Medienwirtschaft bis zu Online-Medien-Management oder Werbung und Marktkommunikation.

Anzeige

Sie wollen als vermittelnde Schnittstelle Spitzenforschung in Anwendung bringen und die damit verbundene digitale Transformation positiv mitgestalten.

“Kern dieses Anspruchs bildet dabei ein technologiezentriertes Lehr- und Weiterbildungsangebot”, erklärt der Leiter des IAAI, Prof. Dr. Johannes Maucher. “Ein weiterer Kompetenzschwerpunkt liegt in der ganzheitlichen Betrachtung des Themas KI. Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Wo und vor allem wie kann KI den Menschen unterstützen? Welche Implikationen entstehen für Gesellschaft und Arbeitswelt?”, so Maucher weiter.

Zur Eröffnungsveranstaltung um 14 Uhr im Audimax in der Nobelstraße 8, 70569 Stuttgart, sind Gäste herzlich willkommen. Vorträge unter anderem zur KI als Werkzeug für Ingenieure, zur verantwortungsvollen Zusammenarbeit von Mensch und Technik oder zur Ethik der KI stehen auf dem Programm. Um Anmeldung unter www.hdm-stuttgart.de/ai wird gebeten.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren